Nächstes Meeting in Magdeburg

Bei Druckprofis zu Gast


Auf Gutenbergs Spuren führte das erste Meeting des IEEE Joint IAS/PELS/IES German Chapter im Jahr 2008. Es fand auf Einladung der Heidelberger Druckmaschinen AG Anfang März 2008 in Heidelberg statt. An ihm nahmen auch Mitglieder des IEEE Student Branch "Otto-von-Guericke Magdeburg" sowie Studenten der RWTH Aachen und der Universität Wuppertal teil.
Seit Gutenbergs Zeiten hat sich viel geändert in Sachen Drucktechnik. Die Heidelberger Druckmaschinen AG hält einen Weltmarktanteil von über 40% im Bereich des Bogenoffsetdrucks und deckt durch eine hohe Fertigungstiefe die gesamte Wertschöpfungskette der Printmedia-Industrie ab.

Zunächst war das obligatorische Chapter-Vorabendtreffen. Dazu fanden sich alle Teilnehmer in der beeindruckenden Altstadt Heidelbergs zum gemeinsamen Abendessen in der "Kulturbrauerei" ein. Fortgesetzt wurde das Meeting im Heidelberger Firmenhauptsitz am darauffolgenden Tag. Zunächst stellte Dr. Bernhard Beier die Heidelberger Druckmaschinen AG in einer Übersicht von der Historie bis heute vor. Danach folgten verschiedene Fachvorträge zu aktuellen Entwicklungsthemen. Dr. Hendrik Frank präsentierte als Projektleiter "Bogenstanze" bspw. Ergebnisse der Grundlagenuntersuchungen zu Linearantrieben in Verarbeitungsmaschinen. Im anschließenden "IEEE Business" wurden die Aktivitäten des Joint IAS/PELS/IES German Chapters für 2008 besprochen. In diesem Zusammenhang stellte Prof. Andreas Lindemann, Counselor des IEEE Student Branch "Otto-von-Guericke Magdeburg" vom hiesigen Institut für Elektrische Energiesysteme, das nächste Meeting am 5./6. Juni 2008 vor. Als Joint Meeting der Chapter PES und IAS/PELS/IES sowie der deutschen Student Branch wird es an der Universität Magdeburg stattfinden.

Ein besonderes Highlight war der Gastvortrag von Prof. Günther Brandenburg, TU München, über die Entwicklung eines mechatronischen Modells für Rollendruckmaschinen zur optimierten Regelung der Einzelantriebe, um Schnitt- und Farbregisterfehler zu minimieren und zukünftig eine automatische Vergabe des Bahnzugprofils in Abhängigkeit vom eingesetzten Papier zu realisieren.
Zum Abschluss des Meetings führte Dr. Bernhard Beier die Gäste in das Print Media Center, in dem den Kunden die Druckmaschinen vorgestellt werden.
Weitere Informationen über den IEEE Student Branch "Otto-von-Guericke Magdeburg" und die nächsten Veranstaltungen gibt es unter www.ovgu.de/studentbranch.
Martin Stötzer

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster