Familienfreundlichkeit gegen Fachkräftemangel

23.04.2014 -  

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) hat ihre familiengerechte Ausrichtung in einem Familienkodex verabschiedet. In dieser Vereinbarung verpflichtet sich die Universität, familiengerechte Angebote in den Grundstrukturen der OVGU zu verankern und die Rahmenbedingungen für eine grundsätzlich familienfreundliche Studien- und Personalpolitik weiter auszubauen.

Dazu unterschrieben der Rektor, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan, die Familienbeauftragte, Dr. Loreen Lesske, die Gleichstellungsbeauftragte, Dr. Ingrid Adam und Dr. Ulrich Busse vom Personalrat den Familienkodex der Universität Magdeburg. Darin sind Anregungen aller Statusgruppen der OVGU eingeflossen, die auf dem Workshop Familie@OVGU 2013+ gesammelt wurden.

Der Familienkodex löst die bisherige Verankerung der Familienpolitik im Zertifikat Familiengerechte Hochschule ab. Er soll - aufbauend auf dem bisher Erreichten - Nachhaltigkeit, Transparenz, Durchgängigkeit und Zukunftsorientierung der universitären Familienpolitik sichern.

Ein vom Rektorat verabschiedeter Maßnahmekatalog sieht vor, neben der Festschreibung familiengerechter Standards bei der Betreuung und Pflege von Familienangehörigen auch familienfreundliche Studien- und Prüfungsbedingungen zu etablieren. Künftig wird die Verpflichtung zur Familienfreundlichkeit auch im Leitbild der Universität verankert sein, wird es ein hauptamtlich geführtes Familienbüro sowie ehrenamtliche Familienbeauftragte in den Fakultäten geben. Die Verpflichtung zur Familiengerechtigkeit soll ihren Niederschlag in Berufungsverhandlungen finden, die familiengerechte Ausgestaltung der Studien- und Prüfungsbedingungen verbindlich geregelt werden, infrastrukturelle Angebote den Bedürfnissen der Campuseltern weiter angepasst werden.
 
„Wir glauben, dass wir durch eine von allen getragene Selbstverpflichtung unseren Beitrag zu gesellschaftlichen Entwicklungen und demografischen Herausforderungen leisten können. Familienfreundlichkeit wird als Qualitätskriterium künftig in allen Entscheidungsprozessen der Uni zu berücksichtigen sein. Für die Familie zu sorgen, sollte auf dem Campus nicht zu Einschränkungen in der Karriere führen. Unser Ziel ist es, eine familienfreundliche Atmosphäre zu schaffen, die uns letztendlich auch einen Wettbewerbsvorteil beim Kampf um die Köpfe verschafft“, so Rektor Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan.

Zu den bisherigen familienfreundlichen Angeboten der OVGU gehören neben Kindertagesstätten, Wickelräumen und Eltern-Kind-Zimmern, Ferienangebote für die Kinder von Beschäftigten und Studierenden, eine Babysittervermittlung oder Informationsveranstaltungen. Vor wenigen Tagen fand an der OVGU der erste Familienbrunch für Mitarbeiter und Studierende statt.

Weiter Informationen und der Kodex im Wortlaut unter www.ovgundfamilie.ovgu.de/-p-6708

Ansprechpartnerin:
Dr. Loreen Lesske, Familienbeauftragte der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: 0391 67-12963, E-Mail:  

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Katharina Vorwerk