Wilkommen an der OVGU!

13.09.2013 -  

Auf dem Campus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) sind zurzeit Ingenieurstudierende aus Japan zu Gast. Sie kamen aus der rund 10.000 Kilometer entfernten Partneruniversität in Niigata auf den OVGU-Campus, um an der „Japanischen Sommerschule“ der Universität Magdeburg teilzunehmen.

Die 20 jungen Männer und Frauen werden zwei Wochen lang Universitätscampus und Landeshauptstadt intensiv kennenlernen. Sie werden täglich in Deutschkursen unterrichtet, Unternehmen der Region wie Halberstädter Würstchen oder IFA Rotorion besichtigen, sie erfahren studentischen Alltag an der OVGU, gehen ins Theater und unternehmen Exkursionen nach Leipzig, Berlin oder die Autostadt Wolfsburg.

Die „Internationale Sommerschule“ findet bereits zum 17. Mal statt. Im Wechsel in Niigata und Magdeburg durchgeführt, bereitet sie japanische und Magdeburger Studierende auf ihren Studienaufenthalt an der jeweiligen Partneruniversität vor. Die Zusammenarbeit zwischen der Universität Niigata und der OVGU besteht seit 1986, seit 1996 gibt es schließlich den intensiven Austausch der Studierenden durch die Summerschool. Die Partneruniversitäten ermöglichten in den über zwanzig Jahren ihrer erfolgreichen Kooperation den Austausch von fast 450 Studenten, Wissenschaftlern und Hochschullehrern beider Seiten.

Finanziert wird der Studentenaustausch durch Stipendien der japanischen Regierung.

Ansprechpartnerin:
Franziska Rothenberg, International Office, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: 0391 67-58616 E-Mail:

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Katharina Vorwerk