Premiere: Ausgezeichnete Geschlechterforschung in Sachsen-Anhalt

21.11.2011 -  

Auf dem landesweiten "Tag der Frauen- und Geschlechterforschung" zeichnet Sachsen-Anhalts Ministerin für Wissenschaft und Wirtschaft, Prof. Dr. Birgitta Wolff, Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen für ihre Arbeiten aus. Erstmals wird am 24. November 2011 in den Räumen der Martin-Luther-Universität Halle der Förderpreis für Forschung im Bereich Frauen- und Geschlechterforschung in Sachsen-Anhalt verliehen. Der Förderpreis wurde ausgeschrieben von der Koordinierungsstelle für Frauen- und Geschlechterforschung Sachsen-Anhalt, die ihren Sitz an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat. Er ist dotiert mit 1.000 Euro für die beste Dissertation und 500 Euro für die beste Abschlussarbeit. Mit dem Preis wird die Arbeit der jungen Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen des Landes gewürdigt und weiter unterstützt.

WAS:      Verleihung des Förderpreises für Forschung im Bereich Frauen- und Geschlechterforschung durch
              die Ministerin für Wissenschaft und Wirtschaft
WANN
:   24. November 2011, 14:00 Uhr
WO:       Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Universitätsring 5 in Halle, Burse zur Tulpe, Hallischer Saal

Auf der feierlichen Veranstaltung werden die Preisträger und Preisträgerinnen sowie namhafte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus den Universitäten Halle und Magdeburg referieren und ihre Forschungsergebnisse präsentieren.

Ansprechpartnerin:
Michaela Frohberg M.A., Koordinierungsstelle für Frauen- und Geschlechterforschung Sachsen-Anhalt, Tel. 0391 67-18905, E-Mail: Michaela.Frohberg@ovgu.de, Web:  www.kffg-sachsen-anhalt.ovgu.de

 

Diese Seite: Seite druckenSeite weiterempfehlenSeite vorlesen lassen 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster