Uni gegen Rechts

11.01.2011 -  

Studierende der Otto-von-Guericke-Universität engagieren sich für ein demokratisches Miteinander und setzen am 15. Januar 2011 auf der Meile der Demokratie in Magdeburg ein deutliches Zeichen gegen Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus und Geschichtsrevisionismus.

Dank der Initiative des Studierendenrates werden sich 20 Vereine, Gruppen und Initiativen aus der Uni gemeinsam an der diesjährigen Meile der Demokratie beteiligen. "Erstmalig gibt es dieses Jahr diese enorm starke Beteiligung, die zeigt, auch an der OVGU gibt es ein eindeutiges Interesse an Demokratie, Toleranz und Pluralismus und die eindeutige Aussage: Rechts, nein Danke! Ein Banner am Campustower soll diese Stimmung deutlich nach außen tragen", so Tom Assmann vom Studierendenrat der Universität. Alle Studierenden sind natürlich eingeladen, auch die gesamte "Meile", zu erkunden.

Auf dem Abschnitt von der Goldschmiedebrücke bis zum Hundertwasserhaus wird die Universität präsent sein, werden die Infostände aufgebaut, zwei Bühnen mit Musik bespielt, der Debattierclub präsentiert sich, es finden Theater- und Filmaufführungen sowie Buchlesungen statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das gesamte Programm gibt es unter www.meile-der-demokratie.de

30 Männer und Frauen der OVGU, unter Ihnen auch der Rektor Prof. Klaus Erich Pollmann, haben sich bereiterklärt, mit ihrem Gesicht Pate für die gesamte Aktion zu stehen. Diese Bilder können in den nächsten Wochen als Plakate und auf den CSC und Mensamonitoren gesehen werden.

Ansprechpartner: Tom Assmann, Gebäude 26-021, Tel: 0391 67-1897, E-Mail: tom.assmann@stura-md.de

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster