Für erste Existenzgründertage der Uni Magdeburg anmelden

04.08.2011 -  

Für den ersten Entrepreneur-Workshop, die so genannten "ego. tech-on Start-Up-Gründertage" für Jugendliche aus Sachsen-Anhalt ist die Anmeldefrist verlängert worden. Noch bis einschließlich 12. August 2011 können sich interessierte Jugendliche an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) melden.

Vom 16. bis 18. August 2011 können dann naturwissenschaftlich und technisch interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 in abwechslungsreichen Workshops, Rollenspielen und persönlichen Gesprächen gemeinsam mit Gleichgesinnten erfahren, wie sie ihrem Traum vom eigenen Unternehmen einen großen Schritt näher kommen können. Erfolgreiche Jungunternehmer und -unternehmerinnen berichten von ihren eigenen Erfahrungen und unterstützen die Jugendlichen bei der eigenen Ideenentwicklung.
Die Gründertage werden konzeptionell und organisatorisch vom Lehrstuhl Echtzeitsysteme und Kommunikation der Fakultät für Informatik der Universität Magdeburg betreut.

Die Anreise per Bahn, Unterbringung, Verpflegung sowie Teilnahme an allen Programmpunkten ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Anmeldungen bitte an info@ego-tech-on.de.

Gelegenheit, mit den Machern des ungewöhnlichen Projektes zu sprechen, gibt es am Tag der Jugend am 12. August 2011 im Elbauenpark oder auf der Facebookseite  http://de-de.facebook.com/egotechon.

Mehr Infos unter  www.ego-tech-on.de

Ansprechpartner: Manuela Kanneberg, Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: 0391 67-18504, E-Mail: Manuela.kanneberg@ovgu.de, Christian Zöllner, Tel.: 0391 67-11732, E-Mail: christian.zoellner@ovgu.de

Hintergrund
Die Gründertage der Universität Magdeburg sind Teil des Projekts ego. tech-on und finden im Rahmen der ego.-Existenzgründungsoffensive des Landes Sachsen-Anhalt statt. Die Existenzgründungsoffensive ego. ist eine Gemeinschaftsinitiative des Landes und der Wirtschaft, die das Gründungsgeschehen in Sachsen-Anhalt belebt und u.a. Schülerinnen und Schülern des Landes die Chance gibt, frühzeitig Wirtschaftsunternehmen kennen zu lernen, sich mit selbstständigem unternehmerischen Denken und Handeln auseinanderzusetzen und Unternehmergeist zu entwickeln.
Jugendliche sollen gezielt dabei unterstützt werden, für sich selbst als Berufsperspektive eine unternehmerische Tätigkeit im technischen Umfeld zu entdecken. Sie sollen durch die Teilnahme an einem einjährigen Qualifizierungsprogramm (Entrepreneur-Workshops, Technologie Camps, projektbegleitendes Internetportal, Beratung) zum einen für eine unternehmerische Tätigkeit motiviert und vorbereitet werden, zum anderen bilden sie Teams, die sich aktiv an MINT-Wettbewerben beteiligen. Neben dieser Wissensvermittlung soll die Zielgruppe landesweit untereinander vernetzt werden und insbesondere Gelegenheit bekommen, persönliche Kontakte zu Gründern im Technologiebereich aufzubauen.

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster