Zeitreise durch 3000 Jahre Mathematik mit Professor Albrecht Beutelspacher

24.11.2008 -  

Zum Finale der Vortragsreihe "Der mathematische Blick" ist Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zu Gast. Der Mathematikprofessor und Direktor des einzigen deutschen Mathematikmuseums, des Mathematikums in Giessen, wird faszinierende Einblicke in die Welt der Mathematik geben. Dabei wird es u.a. um die Fragen gehen, was Mathematik eigentlich ist oder wo die Anfänge dieser Wissenschaft liegen. Populärwissenschaftlich und unterhaltsam zugleich unternimmt Albrecht Beutelspacher eine kurzweilige Zeitreise durch mehr als 3000 Jahre Mathematik.

Was:      Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Justus-von-Liebig-Universität Gießen

Wann:    27. November 2008, 17.00 Uhr

Wo:       Großer Saal der Festung Mark, Hohepfortewall 1, 39106 Magdeburg

 

Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher lehrt als Professor für Geometrie und Diskrete Mathematik an der Universität Gießen und ist Gründer des Gießener Mathematikums. Er hat zahlreiche populärwissenschaftliche Bücher verfasst, zuletzt den Bestseller "Wie man durch eine Postkarte steigt … und andere spannende mathematische Experimente". Er erhielt u. a. im Jahr 2000 für seine hervorragenden Leistungen in der Vermittlung von Wissenschaft in die Öffentlichkeit den Communicator-Preis des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft. Das große Anliegen Beutelspachers ist die Popularisierung der Mathematik und es gelingt ihm, die spröde Wissenschaft anschaulich zu präsentieren. Mit seinen Vorlesungen begeistert er Studierende, in seinen Vorträgen und Schulungen erklärt er auch Laien schwierigste Sachverhalte auf vergnügliche Weise.

Ansprechpartner: Prof. Herbert Henning, Fakultät für Mathematik, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: 0391 67-12815, E-Mail: herbert.henning@ovgu.de

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster