UNTERNEHMER KOOPERIEREN MIT UNIVERSITÄT MAGDEBURG GEGEN FACHKRÄFTEMANGEL

31.01.2008 -  

Über 100 Unternehmer aus der Region und ganz Sachsen-Anhalt kamen gestern Nachmittag (30.1.2008) zum Unternehmer-Wirtschaftsforum der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Sie nutzten die Möglichkeit, mit Berufsbildungsexperten der Universität und Vertretern aus dem Wirtschaftsministerium über die Chancen der "Dualen Studiengänge" der Universität Magdeburg bei der Ausbildung in ihrem Unternehmen zu diskutieren. Ziel der Veranstaltung war es, für Unternehmer Wege aufzuzeigen, wie sie gut ausgebildete Fachkräfte im Land halten können. Neben dem Rektor der Otto-von-Guericke-Universität Prof. Klaus Erich Pollmann und dem Projektleiter des Modellversuchs "Duale Studiengänge" Prof. Klaus Jenewein standen der Wirtschaftsminister Sachsen-Anhalts Dr. Reiner Haseloff und der Staatssekretär für Kultur und Wissenschaft Dr. Valentin Gramlich als Gesprächspartner zur Verfügung.

Konsens unter den Firmenvertretern war, dass der viel beschworene Fachkräftemangel - besonders in den Ingenieurwissenschaften - bereits deutlich spürbar in den Unternehmen angekommen sei. Trotzdem genügend Fachkräfte ausgebildet würden, stünden diese - oft durch die Abwanderung in andere Bundesländer - dem Arbeitsmarkt in Sachsen-Anhalt nicht zur Verfügung, bedauerte Wirtschaftsminister Reiner Haseloff. Die Möglichkeit, bei der Ausbildung ihrer Fachkräfte mit der Universität Magdeburg zu kooperieren, ist von den Unternehmern prinzipiell begrüßt worden. Das Angebot dürfte jedoch keine regulären Ausbildungsplätze verdrängen, so kritische Stimmen aus der Unternehmerschaft. Deshalb müsse bei dem dualen Ausbildungsmodell der Fokus auf die Studienabschlüsse und die frühzeitige Bindung dieser Fachkräfte an das Unternehmen gelegt werden, so der Wirtschaftsminister.

Seit 2006 gibt es das Angebot der dualen Studiengänge für Abiturienten an der Universität Magdeburg. Innerhalb von 4 Jahren werden eine Berufsausbildung in einem Unternehmen und einem Bachelorstudium an der Otto-von-Guericke-Universität gekoppelt. Über 20 Unternehmen - darunter Siemens, VW, aber auch viele klein- und mittelständische Unternehmen - sind inzwischen wichtige Kooperationspartner bei der dualen Ausbildung an der Otto-von-Guericke-Universität, 68 duale Studienplätze wurden seit 2006 geschaffen.
Die dualen Studiengänge werden an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg als Modellversuch in vier Fachrichtungen angeboten: Elektro- und Informationstechnik, Informatik, Maschinenbau sowie Verfahrens- und Systemtechnik.

www.uni-magdeburg.de/dual

Kontakt: Prof. Dr. Klaus Jenewein, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Berufs- und Betriebspädagogik, E-Mail: jenewein@ovgu.de, Tel.: 0391 67-16623

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster