EHRENDOKTORWÜRDE FÜR JAN PHILIPP REEMTSMA

16.11.2007 -  

Anlässlich des Jahres der Geisteswissenschaften 2007 verleiht die Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg die Ehrenpromotion der Universität an Prof. Dr. Dr. h. c. Jan Philipp Reemtsma. Während eines Festaktes am 20. November 2007 in Magdeburg werden im Beisein des Kultusministers, Prof. Jan-Hendrik Olbertz, der Rektor der Universität Magdeburg, Prof. Klaus Erich Pollmann, und der Dekan der Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften, Prof. Eckhard Dittrich, die Ehrendoktorwürde verleihen.

Was:    Verleihung der Ehrendoktorwürde der Otto-von-Guericke-
           Universität Magdeburg an Prof. Dr. Dr. h. c. Jan Philipp Reemtsma
Wann:  20. November 2007, 17.00 Uhr
Wo:      Gartensaal des Gesellschaftshauses,
            Schönebecker Str. 129, 39104 Magdeburg


Die Laudatio wird Prof. Dr. A. Honneth von der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main halten. Anschließend wird Jan Philipp Reemtsma zum Thema Geisteswissenschaften referieren. Der Vortrag trägt den Titel "Geisteswissenschaften - würden wir sie vermissen?"

"Jan Philipp Reemtsma gehört zu den herausragenden Wissenschaftlern Deutschlands, weil er in seinen Arbeiten literarische, historische, politologische, soziologische und philosophische Themen miteinander verbindet. Für eine Fakultät, die Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Bildungswissenschaften umgreift, also eine geradezu ideale, zu ehrende Persönlichkeit. Er ist ein eingreifender Denker, ein Anreger, der drängende gesellschaftliche Fragen aufgreift. Aber wir ehren auch einen Bürger, der sich durch seine Stiftungen und die dort geleistete Arbeit um die Wissenschaft verdient gemacht hat", begründet der Dekan der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Magdeburg, Prof. Eckhard Dittrich, die Entscheidung für Reemtsma.

Jan Philipp Reemtsma, Jahrgang 1952, ist einer der führenden Intellektuellen der Bundesrepublik. Er ist Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Hamburg und Vorstand des 1984 gegründeten Hamburger Instituts für Sozialforschung. Daneben tritt er als bedeutender Stifter und Förderer wissenschaftlicher und kultureller Initiativen auf. Spektakulär war 1996 die Entführung des Millionen-Erben Reemtsma in Hamburg. In seinem Buch "Im Keller" dokumentiert Jan Philipp Reemtsma die Ereignisse während der 33 Tage andauernden Entführung.

Die Veranstaltung ist öffentlich - alle Interessenten sind herzlich dazu eingeladen.

Ansprechpartner:
Prof. Eckhard Dittrich, Dekan der Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: 0391 67-16536, E-Mail:
Prof. Georg Lohmann, Institut für Philosophie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: 0391 67-16698, E-Mail:

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster