Dr. Guofang Wang zum Mathematikprofessor an der Magdeburger Universität berufen

Dr. Guofang Wang zum Mathematikprofessor an der Magdeburger Universität berufen

Zu Beginn des Wintersemesters 2006/2007 berief die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Dr. Guofang Wang zum Professor. Der zu den profiliertesten jungen Mathematikern in Deutschland im Bereich der geometrischen Analysis zählende Wissenschaftler wird am Institut für Analysis und Numerik forschen und lehren. Die geometrische Analysis wird bei der Modellierung vieler technischer und physikalischer Prozesse, wie den ganz aktuellen freien Randwertproblemen, benötigt. Bei schmelzendem festem Metall, z.B. in einer wärmeren Metallschmelze, ist nicht nur die Problematik der Wärmeleitung, sondern auch die der sich bewegenden Grenze zwischen fester und flüssiger Phase zu untersuchen.

Guofang Wang kam 1994 von Peking nach Deutschland, um zunächst an der Ruhr-Universität Bochum und später dann am Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften in Leipzig zu forschen.
Durch Berufung Prof. Dr. Wangs wird die Magdeburger Universität nicht nur wissenschaftlich bereichert. Sie gewinnt auch an Internationalität.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Guofang Wang

Hier finden Sie dieses Foto in einer höheren Auflösung.

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster