Einladung zur Antrittsvorlesung von Professor Klaus Jenewein

12.01.2006 -  

Einer guten akademischen Tradition der Otto-von-Guericke-Universität folgend, lädt die Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften am Mittwoch, dem 18. Januar 2006, zur Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Klaus Jenewein ein. Der Professor für Fachdidaktik technischer Fachrichtungen spricht über das Lernen in realen und virtuellen Arbeitssystemen. In dem Vortrag wird der Fachdidaktiker aktuelle Perspektiven und didaktische Überlegungen für die Lernforschung in technologiebezogenen Arbeitsumgebungen sprechen. Dazu werden u. a. Entwicklungen im Bereich der interaktiven "Virtual Reality" in Verbindung mit einer Systemvorführung, technologieorientierte Lernprozesse sowie Überlegungen für eine interdisziplinäre Lernforschung zur Entwicklung kognitiver Strukturen in technologiebezogenen Arbeitssystemen vorgestellt.

Die Vorlesung beginnt am 18. Januar 2006, 18.15 Uhr im Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Sandtorstr. 22. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei. Mit den Antrittsvorlesungen stellen sich neuberufene Professoren ihren Kollegen und Studierenden sowie der interessierten Öffentlichkeit vor.

Klaus Jenewein hat zunächst ein Studium als Dipl.-Ing. für Elektrotechnik abgeschlossen. Er studierte dann Elektrotechnik, Politikwissenschaften, Erziehungswissenschaften in Bremen und legte dort 1981 das erste Staatsexamen für das Lehramt Sekundarstufe II/berufliche Fachrichtungen ab. 1992 erfolgte die Promotion zum Dr. paed. an der Universität Duisburg auf dem Gebiet der Lehrerausbildung und Betriebspraxis. 1993 wurde er mit dem Jahrespreis für herausragende Promotionsarbeiten im Bereich der Ingenieur- und Naturwissenschaften der Duisburger Universitäts-Gesellschaft ausgezeichnet.
Vor seiner Berufung an die Magdeburger Universität 2003 war er in Unternehmen der Stahl- und Textilindustrie, als wissenschaftlicher Mitarbeiter und als Vertretungsprofessor für Technologie und Didaktik der Technik an der Universität Duisburg sowie als Professor für Berufspädagogik an der Universität Karlsruhe tätig.

Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen u. a. im Bereich der Lehrerbildung in technischen Fachrichtungen und der internationalen Berufsbildung. Aktiv wirkt der Magdeburger Professor an verschiedenen Projekten überregionaler Bildungsnetzwerke mit. Er ist federführend an der Entwicklung eines internationalen Masterstudienprogramms zur beruflichen Aus- und Weiterbildung an der Universität beteiligt und arbeitet eng mit ostasiatischen Universitäten zusammen.

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster