Effiziente Umwandlung von Energie

 Zum ersten Mal fand kürzlich eine Veranstaltung des Doktorandenkolloquiums "Leistungselektronik Nord" an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg statt. Im Rahmen dieser Kolloquiumsreihe wird jungen Wissenschaftlern die Möglichkeit gegeben, ihre Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Leistungselektronik vor Fachkollegen aus anderen Hochschulen vorzustellen und mit ihnen zu diskutieren. Beteiligt sind neben dem Lehrstuhl für Leistungselektronik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg entsprechende Lehrstühle der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, der Helmut-Schmidt-Universtät der Bundeswehr Hamburg, der Universität Bremen und der Universität Hannover.

Die Leistungselektronik ist eine Fachdisziplin, die sich mit der energie-effizienten Energieumwandlung auf Basis elektronischer Prinzipien beschäftigt und in den zurückliegenden Jahren eine hohe Bedeutung erlangt hat. Interessante Themen, mit denen sich die jungen Doktoranden beschäftigen waren diesmal unter anderem leistungselektronische Wandler für regenerative Energiequellen, moderne Regelungsverfahren elektrischer Antriebe, Magnetfeldemissionen von Widerstandsschweißanlagen sowie das thermische Verhalten neuartiger Bauelemente. In dieser Veranstaltung war viel Raum für angeregte und interessante Diskussionen. Das Doktorandenkolloquium "Leistungselektronik Nord" wird als ständige Veranstaltungsreihe fortgesetzt.

Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Andreas Lindemann, Institut für Elektrische Energiesysteme, Telefon: 0391 67-18594, Fax: 0391 67-12408, E-Mail:

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster