Festakt zum Doppeljubiläum der Universität

Heute, Freitag, den 10. Oktober 2003, findet in der Johanniskirche zu Magdeburg der Festakt anlässlich des Jubiläums "50 Jahre Hochschulstandort Magdeburg - 10 Jahre Otto-von-Guericke-Universität" statt.
Der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, und der Oberbürgermeister der Stadt Magdeburg, Dr. Lutz Trümper, werden ein Grußwort sprechen. Rektor Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann wird die Gäste begrüßen. Die Festrede "Zur Zukunft der deutschen Universität" hält Prof. em. Dr. Dr. h.c. M. Rainer Lepsius, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.


Zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft und Wissenschaft sowie Rektoren und Direktoren befreundeter Partneruniversitäten und Forschungseinrichtungen aus Donezk/Ukraine, Miskolc/Ungarn, Sofia/Bulgarien, Santa Clara/Kuba und Moskau/Russland nehmen an dem Festakt teil.

Die Otto-von-Guericke-Universität wurde 1993 auf der Basis der Fusion der drei Vorgängereinrichtungen (TU "Otto von Guericke", Pädagogische Hochschule und Medizinische Akademie Magdeburg) gegründet. Sie hat sich seither zu einer erfolgreichen Lehr- und Forschungsstätte entwickelt und spielt eine große Rolle bei der Zukunftsgestaltung des Landes.

Forschungs- und Praxisnähe, Interdisziplinarität und Innovation sind Markenzeichen der Otto-von-Guericke-Universität. Das Profil der Universität ist technisch-naturwissenschaftlich geprägt und wird wesentlich durch das enge Zusammenwirken von Ingenieur-, Natur- und Lebenswissenschaften, Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften bestimmt. Diese Schwerpunkte und Kooperationen finden sich auch in dem fächerübergreifenden Studienangebot wieder. Heute sind nahezu 11.000 Studierende an der Magdeburger Alma Mater immatrikuliert und etwa 1.200 von ihnen kommen aus rund 80 Ländern der Erde.

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster