Professor Pollmann erneut zum Präsidenten der Landesrektorenkonferenz gewählt

Die Landesrektorenkonferenz (LRK) Sachsen-Anhalt hat in ihrer Sitzung am 28. Oktober 2002 Prof. Dr. Klaus Pollmann, Rektor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, für eine weitere Amtszeit zum Präsidenten gewählt. Die neue Amtszeit beginnt am 01. November 2002 und endet am 31. Oktober 2004.

Als Vizepräsidentin wurde Frau Prof. Dr. Marianne Assenmacher, Rektorin der Hochschule Harz (FH), bestätigt.

Die Landesrektorenkonferenz beschäftigte sich ferner mit dem Entwurf des Haushaltes 2003 sowie den für den Zeitraum 2003 bis 2005 anstehenden Zielvereinbarungen. Außerdem beriet sie über ein Konzept zur Vertretung der Hochschulen des Landes auf Messen im kommenden Jahr.

Die Rektorenkonferenz des Landes Sachsen-Anhalt fördert die Zusammenarbeit der Hochschulen des Landes und befasst sich mit übergreifenden Angelegenheiten ihrer Mitglieder. Sie erarbeitet Stellungnahmen und Empfehlungen zu Fragen, die die Hochschulen gemeinsam berühren. Neun Universitäten bzw. Hochschulen des Landes sind Mitglied der LRK.
Die Sitzungen der Rektorenkonferenz finden etwa vierteljährlich statt. Der Präsident vertritt gemeinsam mit der Vizepräsidentin die LRK gegenüber der Landesregierung sowie Wissenschaftsorganisationen und Verbänden.

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster