Hohe Auszeichnungen für Magdeburger Musikstudierende

Erfolgreich haben die beiden Musikstudenten der Universität Magdeburger, Kristin Felix und Gero Wiest, beim 2. Bundesweiten Instrumental- und Gesangswettbewerb 'Verfemte Musik', der kürzlich in Schwerin stattfand, teilgenommen. Studierende aus Deutschland, Israel, Tschechien, Polen und den USA waren der Einladung zum Wettbewerb gefolgt. Ziel des Ausscheids war es, Musik von Komponisten, die unter der Herrschaft der Nationalsozialisten gelitten haben, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Kristin Felix errang mit ihrer Interpretation von Werken Arnold Schönbergs und Victor Ullsteins den 1. Preis in der Kategorie Instrumentalmusik. Gero Wiest wurde der Sonderpreis für Klavierbegleitung zugesprochen. Darüber hinaus wurde er mit einem Stipendium ausgezeichnet, das dem jungen Klaviervirtuosen einen Aufenthalt im kommenden Jahr in Israel ermöglicht, wo er als Korrepetitor bei einem Meisterkurs wirkt.
Beide Interpreten studieren am Institut für Musik in der Klavier-Hauptfachklasse von Professor Jochen Köhler, der seit dem Studienjahr 2000/01 an der Magdeburger Universität tätig ist. Mit dem Aufbau einer Meisterklasse will der aus Bremen stammende und lange Zeit in Wien wirkende Pianist und Pädagoge, junge Talente fördern und ihnen die Chance geben, bei internationalen Wettbewerben ihr Können unter Beweis zu stellen.



Weitere Informationen: Professor Jochen Köhler, Geschäftsf. Direktor des Institutes für Musik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: 0177257 1923 oder email: jochen.koehler@gse.w-uni-magdeburg.de


 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster