Magdeburger auf Zeit - Hochschulen und Stadt begrüßen chinesische Studierende

43 chinesische Abiturientinnen und Abiturienten aus der westchinesischen Metropole Chengdu/Hauptstadt der Provinz Sichuang (3,3 Mill. Einwohner) werden an der Otto-von-Guericke-Universität (35 Studierende) und der Hochschule Magdeburg/Stendal (8 Studierende) ein studienvorbereitendes Jahr absolvieren und danach ein Studium aufnehmen. Seit Freitag, dem 18. Oktober 2002, sind die Jungen und Mädchen ?Magdeburger auf Zeit? und erkunden bereits die Stadt und die nähere Umgebung mit ihren Betreuern.

Die chinesischen Studierenden werden von Hochschullehrern der beiden Magdeburger Hochschulen am Mittwoch, dem 23. Oktober 2002, 18.00 Uhr, in der Mensa der Universität offiziell begrüßt. Ein interessantes Kulturprogramm ist vorbereitet und bei einem gemeinsamen Abendessen mit Hochschullehrern und Kommilitonen werden die chinesischen Gäste erstmals Spezialitäten der deutschen Küche kennen lernen.

Die zukünftigen Studierenden werden in dem Jahr auf ein ingenieurwissenschaftliches oder naturwissenschaftliches Studium an den beiden Magdeburger Hochschulen vorbereitet. Dazu zählen sowohl die intensive Deutschausbildung als auch eine fachwissenschaftliche Weiterbildung in studienrelevanten Fächern. Die Lehrveranstaltungen führen Hochschullehrer und Sprachlehrer der Otto-von-Guericke-Universität und der Hochschule Magdeburg/Stendal durch. Gleichzeitig werden die chinesischen Studierenden in das Betreuungskonzept ausländischer Studierender der Akademischen Auslandsämter beider Hochschulen einbezogen.

Nach dem einjährigen Studienkurs müssen die chinesischen Studierenden Sprachprüfungen ablegen und fachwissenschaftliche Klausuren schreiben. Danach beginnen sie zum Wintersemester 2003/04 ein normales fünfjähriges Studium in Studienrichtungen der Ingenieurwissenschaften, Mathematik und Physik.
Die Kursteilnehmer sind 17 bis 19 Jahre alt und besitzen noch keine entsprechende Sprachqualifikation, deshalb wurde für sie ein spezielles Betreuungsprogramm erarbeitet. Hochschullehrer der Universität und ältere Studiensemester der an der Universität studierenden chinesischen Kommilitonen werden die jungen Leute betreuen. Zusätzlich stehen fünf ABM-Kräfte den chinesischen Studierenden in allen Fragen und Problemen des täglichen Lebens hilfreich zur Seite und zeigen ihnen die Stadt und das Bundesland. In einem sechswöchigen Intensivkurs haben die ABM-

Kräfte ihre englischen Sprachkenntnisse vertieft und sich in Fragen des Ausländerrechts und der chinesischen Landeskunde kundig gemacht.

Am Montag, dem 28. Oktober 2002, 14.00 Uhr, werden die Studierenden in das Rathaus der Stadt Magdeburg eingeladen. Der Oberbürgermeister wird die Kursteilnehmer persönlich begrüßen und sie als Gäste der Landeshauptstadt willkommen heißen.

Weitere Auskünfte erteilt gern: Dezernent für Studienangelegenheiten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Volker Zehle, Tel.: (0391) 67 18680 oder email: volker.zehle@verwaltung.uni-magdeburg.de

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster