Mit dem Raumschiff Enterprise zur Einsteinschen Relativitätstheorie vordringen

Zum ersten Physikalischen Kolloquium im Wintersemester 2002/03 am Dienstag, dem 29. Oktober 2002, lädt die Fakultät für Naturwissenschaften der Universität herzlich ein. Professor Alfred Pflug, Lehrstuhl für Didaktik der Physik an der Universität Dortmund, wird in seinem Vortrag über Bekanntes und weniger Bekanntes zu Einsteins Relativitätstheorie sprechen. Der Vortrag wendet sich nicht nur an Naturwissenschaftler sondern auch an den interessierten Laien.

Die Relativitätstheorie Einsteins hat unsere Vorstellungen von Raum, Zeit und Schwerkraft von Grund auf revolutioniert. Noch immer wird aber die konventionelle Formulierung der Speziellen und vor allem der Allgemeinen Relativitätstheorie, an deren überraschenden Schlussfolgerungen viele Menschen unterschiedlichen Alters sehr nachhaltig interessiert sind, meist in einer mathematisch sehr anspruchsvollen und wenig anschaulichen Art und Weise dargeboten. Alfred Pflug will in seinem Vortrag mit einer bildhaften Veranschaulichung und mathematisch vereinfachten Darstellung wesentliche Grundgedanken der Relativitätstheorie u. a. in der Form einer Erkundungsfahrt mit dem Raumschiff Enterprise darstellen und zugleich seine Zuhörer für die Beschäftigung mit den Naturwissenschaften begeistern.

Die Veranstaltung findet am 29. Oktober 2002, 16.30 Uhr, Gebäude 16, Raum 054, statt. Diese Kolloquienreihe wird mit weiteren Vorträgen namhafter Wissenschaftler zu interessanten physikalischen Themen im Wintersemester 2002/03 (14-tägig jeweils dienstags) fortgesetzt. Der Eintritt ist kostenlos.

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster