Einladung - Preis zur Förderung von Aktivitäten gegen Fremdenfeindlichkeit

An die Damen und Herren
von Presse, Funk und Fernsehen


Sehr geehrte Damen und Herren,

im Frühjahr dieses Jahres hat die Landesrektorenkonferenz Sachsen-Anhalt einen mit 5000 DM dotierten Preis zur Förderung von Aktivitäten gegen Fremdenfeindlichkeit ausgeschrieben. Dank einer zusätzlichen Förderung der Mitteldeutschen Zeitung Halle konnte das Preisgeld verdoppelt werden.
Eine Jury aus Vertretern aller Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt hat acht der sehr anspruchsvollen Projekte als preiswürdig befunden.

Die feierliche Verleihung des Preises der Landesrektorenkonferenz zur Förderung von Aktivitäten gegen Fremdenfeindlichkeit findet am Montag, dem 12. November 2001, 14.00 Uhr in der Hochschule Anhalt (FH), Campus Dessau (Bauhausstr./Ecke Seminarplatz), Gebäude 04, Raum 114, statt, zu der wir Sie herzlich einladen.

Mit dem Hauptpreis wird die studentische Initiative "Ge-denk-labyrinth" der Hochschule Anhalt (FH) ausgezeichnet.

An der Preisverleihung werden teilnehmen:
Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Gerd Harms
Oberbürgermeister der Stadt Dessau, Hans-Georg Otto
Präsident der Landesrektorenkonferenz, Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann
Rektoren und weitere Vertreter der Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt

Ablauf:
Begrüßung: Präsident der Landesrektorenkonferenz, Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann
Grußwort: Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Gerd Harms
Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Dessau, Hans-Georg Otto
Intension der Landesrektorenkonferenz bei der Auslobung des Preises - Rektor der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Prof. Dr. Andreas Geiger
Preisverleihung und Vorführung des Videos zur studentischen Initiative "Ge-denk-labyrinth" der Hochschule Anhalt (FH)
Dankesworte: Vertreter der Preisträger


Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung.

Mit freundlichen Grüßen

i. A. Waltraud Rieß
Pressereferentin

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster