Niederdeutscher Literaturwettbewerb für die Altmark

Zum 7. Mal veranstalten der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V. und die Arbeitsstelle Niederdeutsch an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg den unter Schirmherrschaft des Kultusministers Dr. Gerd Harms stehenden landesweiten plattdeutschen Vorlesewettbewerb, der von den Sparkassen Sachsen-Anhalts dankenswerter Weise unterstützt wird.

Aufgerufen wurden Schülerinnen und Schüler der Schulen in der Altmark, in der Börde und im Harz, sich an dem Wettbewerb, der die besten Vorleserinnen und Vorleser niederdeutscher Kurzgeschichten ermitteln soll, zu beteiligen. Nunmehr stehen die Regionalsiegerinnen und -sieger der jeweiligen Altersgruppen fest, die beim Landesausscheid gegeneinander antreten. Gleichzeitig findet die Preisverleihung im 1. Niederdeutschen Literaturwettbewerb für die Altmark, der vom Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V. ausgerufen worden war, statt.
Der Landesausscheid und die Preisverleihung des Literaturwettbewerbs finden am Dienstag, dem 04. Dezember 2001, 14.00 Uhr in der Hauptverwaltung der Stadtsparkasse Magdeburg, Lübecker Str. 126-128, statt. Gäste sind herzlich willkommen!

Programmablauf:

14.00 Uhr
Eröffnung, Vorstellung der Jurymitglieder
Grußworte

Wettbewerb in der Altersgruppe 3. und 4. Klasse
1. Tobias Götze (Börde)
2. Sophie Seidenberg (Altmark)
3. Sophia Festerling (Harz)

Wettbewerb in der Altersgruppe 5. und 6. Klasse
1. Julia Freise (Harz)
2. Maria Witt (Börde)
3. Lisette Weise (Altmark)

Wettbewerb in der Altersgruppe 7. bis 9. Klasse
1. Alexandra Kettern (Altmark)
2. Hans Kowalski (Harz)
3. Dörte Müller (Börde)

14.45 Uhr
Preisverleihung im niederdeutschen Literaturwettbewerb für die Altmark

15.15 Uhr
Kaffeepause

15.45 Uhr
Preisverleihung im Vorlesewettbewerb

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster