Gottesdienst per SMS

Zum letzten Vortrag in diesem Jahr lädt am Donnerstag, dem 22. November 2001, 19.00 Uhr, die Gesellschaft für Deutsche Sprache in die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ein. Prof. Dr. Peter Schlobinski von der Universität Hannover spricht zum Thema "hdl"... Simsen. Sprachliche Variation in der SMS-Kommunikation. Man kann gespannt sein, wie er dieses Kommunikationsthema interpretiert. SMS-Neulinge können sich hier erste Kenntnisse aneignen, und die ohnehin große SMS-Gemeinde wird erstaunt sein, wie viel spaßiger und informativer eine SMS vor dem Hintergrund der Linguistik werden kann!

VaterUnserImHi
mmel.GeheiligtW
erdeDeinName.
DeinWilleGeschehe.
WieImHimmelSo
AufErden.
DeinReichKomme.

So begann das ,Vaterunser' als SMS-Nachricht beim ersten SMS-Gottesdienst in Hannover im Mai dieses Jahres. SMS sind "in": 1992 wurde die erste SMS verschickt. Heute schreibt durchschnittlich jeder Bundesbürger 35 Kurzmitteilungen pro Monat. Keine andere Textsorte hat sich derart schnell durchgesetzt. Forschungen zur Sprache in SMS-Mitteilungen liegen bisher jedoch kaum vor.

Sprachforscher Peter Schlobinski wird in seinem Vortrag einzelne sprachliche Merkmale untersuchen, die an der Schnittstelle von Schriftlichkeit und Mündlichkeit anzutreffen sind. Dazu gehören Smileys und andere graphostilistische Mittel, Vermischungen geschriebener und gesprochener Sprache wie umgangssprachliche Tilgungen und Assimilationen, unterschiedliche Schreibkonventionen wie konsequente Kleinschreibung, elliptische, d.h. grammatisch unvollständige Formulierungen und Abkürzungen wie hdl = hab dich lieb oder d für der.

Der Vortrag findet im Lehrgebäude 40 der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Zschokkestr. 24 (ehemals Virchowstr.), Raum 427, statt. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: Dr. Kornelia Pape, Vorsitzende der Gesellschaft für Deutsche Sprache, Otto-von-Guericke-Universität, Institut für Germanistik, Tel: (0391) 67-16640, Fax: (0391) 67-16559, e-mail: kornelia.pape@gse-w.uni-magdeburg.de

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster