Messe Solennelle für zwei Orgeln und Chor op.16

Matthias Eisenberg, sein Schüler T. Hülsemann, der Chor von St. Severin, Keitum, und der Magdeburger Universitätschor musizieren gemeinsam unter der Leitung von KMD Günther Hoff am Sonnabend, dem 26. Mai 2001, 19.30 Uhr im Kloster Unser Lieben Frauen.
Im Mittelpunkt des Konzertes stehen Werke von Louis Vierne (1870 bis 1937). Vierne, ein Schüler von Cesar Franck und Charles Marie Widor, war Kathedralorganist an Notre Dame.
Matthias Eisenberg spielt auf der Orgel von ihm das Final D-Dur aus der 1. Symphonie D-Moll op. 14. Besonders gespannt dürfen die Zuhörer auf die Aufführung der Messe Solennelle op. 16 sein. Dieses Werk verleiht dem Konzert einen besonderen Glanz. KMD Günther Hoff und Matthias Eisenberg haben schon viele Konzerte gemeinsam gestaltet, so dass die Zuhörer sich auf einen "Leckerbissen" besonderer Art freuen dürfen.

Weiterhin sind von Cesar Franck der 150. Psalm "Alleluja, Laudate Dominum", von Tertius Noble "Magnificat" und von Georg Dyson "Praise" zu hören. Bei allen Werken werden die Chöre von Matthias Eisenberg an der Orgel begleitet.

Zum Ausklang des Konzertes spielt Matthias Eisenberg die 5. Symphonie in f-moll für Orgel von Charles Marie Widor.
Dieses Konzert wird am 2. Juli 2001 in Keitum auf Sylt wiederholt.

Karten sind über die Konzertkasse in der Johanniskirche, über die Dom-Buchhandlung Holtermann, die Buchhandlung Wahle (beide Breiter Weg) und die Buch- und Kunsthandlung Mauritius zum Preis von 25 DM/ 20 DM/ 15 DM zu erhalten, Ermäßigung - 20 Prozent in allen Preisklassen. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster