Abi - und was dann?

Diese Frage stellen sich Schülerinnen vor dem Abitur oder wenn sie das Zeugnis in der Tasche haben. Die Entscheidung "was studiere ich" fällt oftmals nicht leicht und will gut überlegt sein. Kultusministerium und Ministerium für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Soziales des Landes starten in Zusammenarbeit mit den Unis und Hochschulen von Sachsen-Anhalt eine Initiative zur Förderung von Frauen in technisch-naturwissenschaftlichen Studienfächern. Während eines dreimonatigen Praktikums sollen junge Frauen Erfahrungen in den technisch-naturwissenschaftlichen Bereichen sammeln können.

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg stellt Praktikumsplätze für junge Frauen bereit, die im Sommersemester während eines Praktikums an naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Projekten der Fakultäten unter Anleitung erfahrener Wissenschaftler mitarbeiten wollen. So kann man sich für Themen aus dem Maschinenbau, der Verfahrenstechnik, der Informatik und der Physik bewerben. Dieses Praktikum soll eine Entscheidungshilfe für das Studium sein und insbesondere bei Abiturientinnen das Interesse für einen technischen oder naturwissenschaftlichen Studiengang wecken. Gleichzeitig kann dadurch auch die Schwellenangst für diese Studienfelder abgebaut werden, informiert der Prorektor für Studium und Lehre, Professor Karl-Heinrich Grote. Die Universität Magdeburg bietet in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut, dem Institut für Neurobiologie und dem Fraunhofer-Institut eine exzellente wissenschaftliche Ausbildungs- und Forschungslandschaft, so der Prorektor .

Die jungen Frauen lernen während des Praktikums das studentische Leben auf dem Campus kennen. Gespräche im Akademischen Auslandsamt zu Studienmöglichkeiten im Ausland und im Dezernat für Studienangelegenheiten zum Studienplan u.a.m. sollen den jungen Frauen den Start ins Studium erleichtern. Zahlreiche Bewerbungen sind bereits für dieses Praktikum an der Universität Magdeburg eingegangen.
Noch bis Ende Mai 2000 können sich interessierte Abiturientinnen bewerben. Die Praktikumsteilnehmerinnen erhalten eine Pauschale von 500 DM und nach Beendigung des Praktikums ein Zertifikat.

Nähere Informationen zur Bewerbung: Prof. Dr. Karl-Heinrich Grote, Prorektor für Studium und Lehre, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: (0391) 67 18 550, Fax: (0391) 67 12008

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster