Die Gesellschaft für deutsche Sprache lädt ein

Am Donnerstag, dem 25. Mai 2000, 19.00 Uhr, lädt die Gesellschaft für deutsche Sprache zu einem interessanten Vortrag mit Prof. Dr. Peter Schlobinski von der Universität Hannover ein. "Chatten im Cyberspace. Sprache und Kommunikation im Internet", lautet das Thema, das nicht nur bei Germanisten sondern auch bei Informatikern, Computervisualisten und allen Computerfreaks großes Interesse wecken wird. Die Veranstaltung findet im Lehrgebäude 40 der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Virchowstraße 24, Raum 427, statt. Gäste sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei.

Chatten ist eine beliebte Form der Kommunikation im Internet, die sowohl Aspekte der mündlichen als auch der Schriftsprache aufweist. Neben Sprachphänomen wie Pseudonymen, Abkürzungen, Adressierungen und besondere syntaktische Strukturen wird Peter Schlobinski auch Fragen zur Kommunikation beantworten. Zum Beispiel "Was bedeutet es, wenn Kommunikationspartner unter Pseudonymen kommunizieren? Welche Konsequenzen hat Mündlichkeit auf die Schriftkommunikation? Gibt es eine neue Sprache im Internet? Wird ein Pidginenglisch geschrieben, das - wie es in dem neuen Bericht des 'Club of Rome' heißt - "improvisiert und regellos [ist], dem Einfluß hunderttausender Jugendlicher ausgesetzt, die im Sprachunterricht schlechte Noten erhalten haben"?" Interessante Fragestellungen, die der Sprachwissenschaftler mit dem Publikum diskutieren möchte.

Peter Schlobinski (Jahrgang 1954) war von 1982 bis 1987 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Germanistik der Freien Universität Berlin und von 1987 bis 1993 als Hochschulassistent im Bereich Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft der Universität Osnabrück tätig. Professuren führten ihn 1993 und 1995 für jeweils ein Semester an die Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit Wintersemester 1995/96 hat er die Professur für Germanistische Linguistik an der Universität Hannover inne. Arbeitsschwerpunkte sind Deutsche Grammatik und Gegenwartssprache, Empirische Sprachwissenschaft, Soziolinguistik und Deutsch/ Chinesisch kontrastiv. Seine neueste Publikation "Sprache und Kommunikation im Internet" erschien 1998.

Mit dieser Veranstaltung setzt die Gesellschaft für deutsche Sprache eine Veranstaltungsreihe fort, die sich bei sprachinteressierten Magdeburgern großer Beliebtheit und Zuspruchs erfreut.

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat sich mit den Veranstaltungen auch in Magdeburg zu einer Institution, die sich bereits über 50 Jahre um die Sprachpflege und -beratung verdient gemacht hat, etabliert. 1947 wurde sie als politisch unabhängige Vereinigung zur Pflege und Erforschung der deutschen Gegenwartssprache gegründet und hat ihren Sitz in Wiesbaden. Die Sprachwissenschaftler arbeiten in zahlreichen Fachgremien z. B. im Ausschuß für geographische Namen und in der Kommission für die Rechtschreibreform.
Seit 1997 hat die Gesellschaft auch in Magdeburg einen festen Platz. Dr. Kornelia Pape, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Germanistik der Otto-von-Guericke-Universität, ist Vorsitzende der Magdeburger Gesellschaft und gehört auch dem Gesamtvorstand an. Unter ihrer wissenschaftlichen und organisatorischen Leitung hat sich die Gesellschaft zu einem etablierten Verein entwickelt, der das geistig-kulturelle Leben der Landeshauptstadt mitbestimmt. Etwa achtmal im Jahr finden Vorträge national und international bekannter Sprachwissenschaftler zu unterschiedlichen Themen an der Universität statt. Neben den Mitgliedern der hiesigen Gesellschaft findet sich ein interessiertes und diskutierfreudiges Stammpublikum zu den Vorträgen ein. In diesem Jahr sind Vorträge geplant u.a. zum Thema "Personenbezeichnungen", und ein weiterer Vortrag wird sich mit der deutschen Sprache in der Welt befassen.

Informationen zum Vortrag sowie zur Gesellschaft für deutsche Sprache: Dr. Kornelia Pape, Vorsitzende der Gesellschaft für deutsche Sprache in Magdeburg, Institut für Germanistik der Otto-von-Guericke-Universität, Tel.: (0391) 67 16640, Fax: (0391) 67 16559, e-mail: kornelia.pape@gse-w.uni-magdeburg.de

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster