Experten zur Siedlungsabfallwirtschaft tagen

Auch im Jahr 2000 laden das Umweltministerium des Landes Sachsen-Anhalt und die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wieder zum Thema Siedlungsabfallwirtschaft vom 17. bis 18. Mai 2000 nach Magdeburg ein. Im 5. Veranstaltungsjahr steht die Tagung unter dem Motto "Siedlungsabfallwirtschaft 2000 - Konzepte und Konflikte". Weiterhin sind Vorträge zur Abfallwirtschaftsplanung, zur Logistik der Siedlungsabfallwirtschaft und zu Kommunalen Rechte und Pflichten vorgesehen.

Umweltministerium und Universität wollen die Tagung weder aus Behörden- noch aus "Elfenbeinturm"-Sicht veranstaltet wissen, sondern als Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch, zum Wissenstransfer und zum persönlichen Kennenlernen von Abfallwirtschaftlern im Land Sachsen-Anhalt und über die Landesgrenzen hinaus. Deshalb wird in diesem Jahr auf vielfältigen Wunsch der Experten mehr Raum zur Diskussion zur Verfügung stehen. Die Themen der Diskussionsrunden sollen nur die allgemeine Zielrichtungen vorgeben und sind offen für alle Fragen, Probleme und Anregungen. Das Programm bietet vor allem anwendungsnahe und aktuelle Themen an, soweit das bei der rasanten Entwicklung der Abfallwirtschaft planbar ist. Darüber hinaus werden interessante abfallwirtschaftliche Aufgabenstellungen und Lösungen vorgestellt.

Die Tagung wendet sich vor allem an Führungskräfte und Entscheidungsträger von kommunalen und privatwirtschaftlich betriebenen Abfallwirtschaftsunternehmen, aber auch an Behörden, Forschungseinrichtungen, Ingenieurbüros und Technikhersteller. Die Fachtagung wird von einer Fachausstellung und einem Anbieterforum mit Firmenpräsentationen begleitet.

Die zweitägige Veranstaltung beginnt am Mittwoch, dem 17. Mai 2000, 10.00 Uhr, Upstalsboom Hotel Ratswaage, Ratswaageplatz 1-4, Magdeburg.

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster