Studierende europaweit im Praktikum

Die finanzielle Unterstützung für Betriebspraktika, die von europäischen Studenten in sachsen-anhaltischen Unternehmen und von deutschen Studenten in Unternehmen anderer europäischer Regionen durchgeführt werden, ist auch für das Jahr 2000 gesichert. Der von ComEAST, mit Sitz an der Magdeburger Universität, gestellte Projektantrag EUROTREK wurde kürzlich innerhalb des Europäischen Berufsbildungsprogramms LEONARDO genehmigt. Zudem konnten weitere Staaten Mittel- und Osteuropas (MOE) in das Projekt einbezogen werden.

ComEAST sieht die Vermittlung von Studenten und Absolventen aus Ungarn, der Tschechischen und Slowakischen Republik, Rumänien, Polen, Bulgarien, Slowenien, Litauen und Lettland in Unternehmen in Sachsen-Anhalt vor. Gleichzeitig können auch Praktika von deutschen Studenten in diesen Staaten unterstützt werden.

Die Vorteile der LEONARDO-Praktika für Studenten und Absolventen liegen auf der Hand. Die jungen Leute können praktische Erfahrungen sammeln, ihr theoretisches Wissen anwenden und ihre Sprachkenntnisse verbessern. Nicht zuletzt eröffnen sich durch ein solches Praktikum für Hochschulabsolventen bessere Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt.

Aber auch die Unternehmen profitieren im hohen Maße von ausländischen Praktikanten, u. a. beim Erschließen weiterer europäischer Märkte. Die Praktikanten besitzen eine hohe Motivation, sind fachlich hervorragend ausgebildet und fungieren nicht selten auch nach dem Praktikum als Kontaktpersonen im jeweiligen europäischen Ausland.

Der Erfolg dieses Programmes läßt sich auch durch Zahlen beweisen. Zwischen 1995 und 1999 konnten insgesamt 322 Studenten und Absolventen durch ComEAST gefördert werden. Davon absolvierten 130 ein Praktikum in einem Unternehmen in Sachsen-Anhalt. Die durchschnittliche Praktikumsdauer betrug dabei 6 Monate.

Weitere Informationen erteilt gern: Beate Benndorf, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, ComEAST-Büro, Tel.: (0391) 67 18778, Fax: (0391) 67 11132,
e-mail:
Internet: www.uni-magdeburg.de/akaa

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster