Gesangsprofessorin gibt Antrittskonzert

Zu einer ganz besonderen Form der schon traditionellen Antrittsvorlesung lädt die Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ein: Am Mittwoch, dem 28. April 1999, 19.30 Uhr, gibt Frau Professor Monika Meier-Schmid im Gobelinsaal des Kulturhistorischen Museums Magdeburg ihr Antrittskonzert. Zur Aufführung gelangen Liedkompositionen von Franz Schubert, Anton Webern, Johannes Brahms und Richard Strauss. Am Flügel begleitet sie die Pianistin Angelika Schmid-Haase.

Musikfreunden wird Frau Prof. Meier-Schmid als Sängerin nicht unbekannt sein. Eine erfolgreiche Konzerttätigkeit führte die Sopranistin in der Vergangenheit in Zusammenarbeit mit bedeutenden Dirigenten, Pianisten und Ensembles auf die großen Konzertpodien des In- und Auslandes. So konnte sie zahlreiche Stücke z. B. von Zender, Hosokawa, Heucke etc. uraufführen, die z. T. ihr gewidmet sind. Ihre umfangreiche stilistische Vielfalt zeigt sich in Verpflichtungen bei großen internationalen Festivals und Opernproduktionen, u. a. zu den Salzburger Festspielen, den Tagen für Neue Musik Zürich und dem Israel Festival. Zudem sind im Rahmen ihrer Konzerttätigkeit, von Alter Musik bis zu zeitgenössischen Kompositionen, zahlreiche Rundfunkaufnahmen und Schallplattenproduktionen mit ihr als Solistin entstanden. Das hohe künstlerische Niveau dieser Einspielungen wurde von der internationalen Musikkritik hervorgehoben und durch Auszeichnungen, wie beispielsweise dem Preis der deutschen Schallplattenkritik, gewürdigt.

Auch zukünftig ist die Künstlerin in große Projekte eingebunden, so z.B. in die Uraufführung der für sie eigens komponierten Sopranpartie in der Oper "ANGELUS NOVUS" von Claus-Stephan Mahnkopf bei der Münchner Biennale im Jahr 2000.

Neben der künstlerischen Tätigkeit als Sängerin widmet sich Frau Meier-Schmid schon seit langem der Pädagogik. An der Musikhochschule ihrer Heimatstadt Stuttgart studierte sie zunächst Querflöte, absolvierte eine Gesangsausbildung an den Musikhochschulen Freiburg und Karlsruhe und erweiterte ihr Repertoire bei dem in der Schweiz lebenden Dennis Hall.

Vor ihrer Berufung an die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wirkte die Sopranistin als Dozentin an der Universität Dortmund und der Musikhochschule Detmold/Dortmund. Ihr Weg führte sie auch zu Kursen für Studenten an ausländische Universitäten, wie an die University of Arts Osaka und demnächst wird sie einen Gesangskurs in Korea geben. Das Institut für Musik der Magdeburger Universität ist nun seit ihrer Berufung zur Professorin für Gesang der Ort, an dem sie ihr großes Engagement für die nachfolgende Sängergeneration einbringen kann.

Mit dem Antrittskonzert von Frau Prof. Meier-Schmid setzt die Magdeburger Universität eine bewährte akademische Tradition fort, zu welcher die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist. Der Eintritt ist kostenlos.

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster