Ulrich Kasparick, Mitglied des Deutschen Bundestages besucht Uni

An die Damen und Herren
von Presse, Funk und Fernsehen


Sehr geehrte Damen und Herren,

am Montag, dem 12. April 1999, besucht Ulrich Kasparick, Mitglied des Deutschen Bundestages sowie des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Auf dem Programm stehen neben Gesprächen mit dem Rektor Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann auch Arbeitsgespräche mit Wissenschaftlern verschiedener Fakultäten. Der Politiker will vor Ort die Erfolge der jungen Universität kennenlernen, sich aber auch informieren, wo der "Schuh" drückt.

Ein Schwerpunktthema in den Gesprächen wird u. a. die Neuregelung der Forschungsinfrastruktur in den neuen Ländern sein, mit dem sich Ulrich Kasparick innerhalb der SPD-Fraktion befaßt.

Im Institut für Apparate- und Umwelttechnik der Fakultät für Verfahrens- und System-technik werden die Professoren Lothar Mörl und Peter Käferstein u. a. die Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Röstung und Kandierung von Kaffeebohnen in der Wirbelschicht sowie neue Verfahren zur Verbrennung nachwachsender Rohstoffe dem Bundestagsabgeordneten vorstellen.

Wir laden Sie herzlich zu einem Fototermin am Montag, dem 12. April 1999, 10.30 Uhr, in das Institut für Apparate und Umwelttechnik, Gebäude 15, Raum 112, Universitätscampus, ein und freuen uns auf Ihre Berichterstattung.



Mit freundlichen Grüßen


Waltraud Rieß
Pressereferentin

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster