Quarantäneverordnung

Nach der Landesverordnung von Sachsen-Anhalt sind Studierende, die bis einschließlich 15. Juni 2020 aus einem Staat außerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und Großbritannien/Nordirland einreisen, dazu verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit/Unterkunft zu begeben und sich für den Zeitraum von 14 Tagen dort aufzuhalten.

Personen, die aus einem der Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz oder Großbritannien/Nordirland einreisen, müssen sich nicht in Quarantäne begeben.

Wenn die Neuinfiziertenanzahl innerhalb dieser Staatengruppe summierend in den letzten 7 Tagen das Verhältnis von mehr als 50 Fällen pro 100.000 Einwohner übersteigt, unterliegen Einreisende aus diesen Regionen wieder der Quarantänepflicht. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Während der 14-tägigen Quarantäne dürfen Sie Ihr Zuhause nicht verlassen, auch nicht für kurze Zeit und auch nicht zum Einkaufen. Zudem dürfen Sie in dieser Zeit keinen Besuch empfangen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier. Falls Sie während dieser Zeit Hilfe benötigen, können Sie sich per E-Mail oder teilweise telefonisch an folgende Stellen wenden:

Bitte teilen Sie dem Akademischen Ausland zur besseren Planung und Organisation ihr geplantes Anreisedatum mit. Fehlende Dokumente zur Einreise können bei Frau Böhning angefragt werden. Anfragen bezüglich des Wohnens in Magdeburg richten Sie bitte per E-Mail an das Studentenwerk.

Letzte Änderung: 08.06.2020 - Ansprechpartner: Webmaster