https://www.ovgu.de/search

Anmeldung & Formalitäten

Im Überblick

Anmelden im Einwohnermeldeamt

Wenn Sie sich länger als drei Monate in Magdeburg aufhalten, müssen Sie sich in einem der Bürgerbüros in Magdeburg anmelden. Das sollte innerhalb einer Woche nach Anreise geschehen. Wichtige Formulare können Sie im Bürgerbüro direkt oder aus dem Internet beziehen. Das Formulardepot Ihres Bürgerbüros finden Sie hier. Bitte bringen Sie zur Anmeldung im Bürgerbüro folgende Unterlagen mit: gültiger Personalausweis bzw. Pass, Mietvertrag, aktuelles (biometrisches) Passfoto.

Regelungen für Gastwissenschaftler

Gastwissenschaftler aus dem europäischen Wirtschaftsraum (EWR)
Sie können ohne Visum einreisen. Wenn Sie planen, sich länger als drei Monate in Magdeburg aufzuhalten, gilt für EU-Bürger und Bürger aus Island, Liechtenstein und Norwegen: Sie füllen die Erklärung zum Aufenthaltszweck aus und erhalten eine Bescheinigung über Ihr Aufenthaltsrecht zugesandt.

Bürger aus der Schweiz
Sie erhalten im Bürgerbüro (Einwohnermeldeamt) eine Aufenthaltserlaubnis in Form einer Aufenthaltskarte-EG.

Angehörige der neuen Mitgliedsstaaten
Sie beantragen im Bürgerbüro Ihr Aufenthaltsrecht einschließlich Zustimmungsvermerk für die genehmigungsfreie Tätigkeit nach § 9 Nr. 8 und 9 der Verordnung über die Arbeitsgenehmigung für ausländische Arbeitnehmer (ArGV). Sie genießen noch keine Freizügigkeit bei der Erwerbstätigkeit (Änderungen sind geplant).

Gastwissenschaftler aus den USA, Israel, Australien,
Kanada, der Republik Korea, Neuseeland und Japan

Sie benötigen kein Visum zur Einreise. Erst nach Anmeldung im Bürgerbüro (Einwohnermeldeamt), welche bei einem Aufenthalt in Magdeburg von mehr als drei Monaten notwendig wird, können Sie bei der Ausländerbehörde eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Bitte beachten Sie: Wenn Sie länger als drei Monate an der OVGU Magdeburg arbeiten, sollten Sie genug Zeit zwischen Ihrer Einreise und der Arbeitsaufnahme an der Universität einplanen. Es kann bis zu zwei Wochen dauern, bis Ihr Antrag auf Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis bearbeitet ist.

Visumpflichtige Gastwissenschaftler
Vor Ihrer Einreise müssen Sie ein Visum beantragen. Erst nach Anmeldung im Bürgerbüro (Einwohnermeldeamt), welche bei einem Aufenthalt in Magdeburg von mehr als drei Monaten notwendig wird, können Sie bei der Ausländerbehörde Ihre Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Gastwissenschaftler mit Arbeitsvertrag
Sie benötigen eine Lohnsteuerkarte. Diese erhalten Sie beim Bürgerbüro (Einwohnermeldeamt). Auf der Lohnsteuerkarte werden Ihr Familienstand, die Kinderzahl und die daraus resultierende Steuerklasse sowie eine eventuelle Zugehörigkeit zu einer Kirche eingetragen. Die Lohnsteuerkarte muss vor Beginn Ihrer Arbeitsaufnahme im Dezernat Personalwesen der Universität abgegeben werden.

Top

Verlängerung des Visums und Beantragung der Aufenthaltserlaubnis

Wann und zu welchem Zweck müssen Sie sich
bei der Ausländerbehörde der Stadt Magdeburg melden?
  • Wenn Ihr Aufenthalt an der Otto-von-Guericke-Universität sich über mehr als drei Monate erstreckt. Die Ausländerbehörde erteilt eine Aufenthaltserlaubnis bzw. eine Freizügigkeitsbescheinigung für EU-Bürger.
  • Wenn Sie Ihre Aufenthaltserlaubnis verlängern wollen, müssen Sie dies vor Ablauf Ihres ursprünglichen Aufenthaltstitels tun.
  • Wenn Sie den Zweck Ihres Aufenthaltes, für den Ihnen eine Aufenthaltserlaubnis erteilt wurde, ändern wollen, müssen Sie diese Änderung zuerst bei der Ausländerbehörde beantragen.

Wichtige Formulare können Sie direkt in der Ausländerbehörde oder aus dem Formulardepot der Ämter im Internet beziehen. Das Formulardepot finden Sie hier.

Bitte bringen Sie folgende Dokumente mit:
  • Gültiger Personalausweis bzw. Pass;
  • Nachweis über ausreichenden Krankenversicherungsschutz (mit Bestätigung, dass der Versicherungsschutz die Leistungen nach § 11 Abs. 1-3 SGB V umfasst);
  • Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel z. B. durch Vorlage eines Arbeitsvertrages, einer Stipendienzusage oder eines Finanzierungsnachweises;
  • ggf. Immatrikulationsnachweis;
  • Mietvertrag;
  • Meldebescheinigung (erhalten Sie bei der Anmeldung im Bürgerbüro);
  • ein biometrisches Passfoto bzw. bei EU-Bürgern zwei biometrische Passfotos.

Gebühren
Die Erteilung der Aufenthaltserlaubnis kostet 60 €. EU-Bürger und Stipendiaten deutscher Förderorganisationen sind von der Gebühr befreit!

Bankkonto eröffnen

Sie brauchen, z. B. für die Überweisung von Honoraren oder für die Bezahlung der Miete, ein Bankkonto. Da die Banken unterschiedliche Leistungen zu unterschiedlichen Preisen anbieten, lohnt sich vorab ein Vergleich. Wenn Sie ein Bankkonto eröffnen wollen, müssen Sie folgende Dokumente vorlegen: gültiger Pass/Personalausweis und Meldebescheinigung.
Hier einige Banken in Magdeburg: Commerzbank AG, Deutsche Bank, Sparkasse Magdeburg

Top

Letzte Änderung: 16.10.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: