GRIAT

Deutsch-russische Hochschulkooperation in neuer Dimension

0d6a2079b0Im September 2014 eröffnet in  Kasan, der Hauptstadt der russischen autonomen Republik Tatarstan, das   „German-Russian Institute of Advanced Technologies“ (GRIAT). Das Projekt GRIAT wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst und der Republik Tatarstan gefördert. Ziel ist es, Ingenieurstudiengänge nach deutschem Standard an der Kasaner Staatlichen Technischen Forschungsuniversität (KNRTU-KAI) zu etablieren. Die TU Ilmenau als Leiter des Vorhabens profiliert dazu gemeinsam mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ingenieurtechnische Studiengänge für den Export an die Kasaner Nationale Technische Forschungsuniversität (KNRTU-KAI). Die nach dem russischen Flugzeubauer  Andrej Nikolajewitsch Tupolev auch als „Tupolev-Universität“ bekannte KNTRU-KAI zählt zu den renommiertesten Forschungsuniversitäten ganz Russlands und gilt als Elite-Universität. Am ihr angegliederten GRIAT werden von den Universitäten in Ilmenau und Magdeburg folgende Master-Studienprogramme angeboten:

  1. Master of Science in Electrical Engineering and Information Technology
  2. Master of Science in Chemical and Energy Engineering
  3. Master of Science in Systems Engineering and Engineering Cybernetics
  4. Master of Science in Research in Computer and Systems Engineering
  5. Master of Science in Communications and Signal Processing
  6. Master of Science in Automotive Engineering

 

Die Partnerschaft geht jedoch über die reine Lehre hinaus. Zwischen deutschen und russischen Wissenschaftlern und Studenten soll auch gemeinsam Forschung betrieben werden. Die Voraussetzungen im fast 3.000 Kilometer entfernten Kasan könnten dafür kaum besser sein: Eigens für GRIAT baute die Tupolev-Universität ein Gebäude für Forschung und Lehre mit 20.000 qm Nutzfläche. Langfristig soll das Projekt in eine Deutsch-Russische Universität münden.

 

Last Modification: 24.07.2018 - Contact Person:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: