Schritte der Antragstellung

Antragstellung

 Wichtiger Hinweis: Die Antragstellung muss vor der Aufnahme der Arbeit oder des Projektes erfolgen!

  1. Sie holen sich das Formularpaket von der Website der OVGU in deutscher Sprache oder in englischer Sprache. Das Formularpaket umfasst vier Teilformulare: ein Begleitformular, ein Teilnehmerformular (mit Einwilligungserklärung zur Datenerfassung), ein Eintrittsformular und ein Austrittsformular. Lediglich das Begleitformular liegt zweisprachig vor, die vom ESF der Europäischen Union vorgegebenen Formulare (Teilnehmer, Eintritt, Austritt) sind lediglich in deutscher Sprache verfügbar.
  2. Bitte füllen Sie das Formularpaket möglichst direkt am PC aus. Wir empfehlen das Ausfüllen mit einem klassischen Desktop-PDF-Reader wie beispielsweise PDF-Xchange Viewer oder Adobe Acrobat Reader DC. Ausfüllen im Browserfenster wird nicht empfohlen und kann zu Datenverlusten führen. Das Formularpaket ist so gestaltet, dass Sie die meisten Angaben nur einmal im Formularpaket eintragen müssen, die Daten werden dann in alle Teilformulare an den entsprechenden Stellen kopiert.
  3. Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt mit dem TUGZ auf und lassen Sie sich beraten. Kommen Sie am besten mit dem ausgefüllten Antrag persönlich vorbei. Eine schnelle Prüfung hilft, Fehler und Verzögerungen zu vermeiden und Sie ersparen sich das ggf. notwendige Überarbeiten der Antragsdokumente. Sie sollten das Formularpaket bei sich speichern und bis zum Projektende aufheben.
  4. Sie drucken das vollständig ausgefüllte Formularpaket aus. Unterschriften auf dem Begleitformular werden von Ihnen und Ihrem Hochschullehrer/einer Hochschullehrerin benötigt. Sie unterschreiben bitte auch das Teilnehmerformular (Einwilligung zur Datenerfassung) sowie das Eintrittsformular. (Das Austrittsformular können Sie entweder bei sich behalten oder am TUGZ mit verwahren lassen, es wird aber erst mit dem Projektende/Austritt abschließend von Ihnen ausgefüllt und unterschrieben).
  5. Das TUGZ prüft die Antragsvoraussetzungen und der Leiter des TUGZ entscheidet abschließend über die Bewilligung und Vergabe der Gutscheine. Sie werden per EMail informiert und bekommen bei positivem Bescheid das Original des Transfergutscheins persönlich ausgehändigt.

 

Projektbearbeitung

Die Arbeit wird innerhalb von sechs Monaten nach Projektstart durchgeführt, am Ende wird ein Ergebnisbericht (mindestens 10, besser 15 Seiten) erstellt. Abschlussarbeiten (Bachelorarbeiten, Masterarbeiten) sind automatisch Ergebnisberichte.

Das Unternehmen und der Hochschullehrer bzw. die Hochschullehrerin bestätigen mit Unterschrift auf dem Original des Transfergutscheins die ordnungsgemäße Durchführung der Arbeit.

 

Projektende

  1.  Der Studierende beteiligt sich an einer Online-Umfrage zur Auswertung des Transfergutscheinprogramms. Diese wird über den Link https://www.befragungen.ovgu.de/transfergutschein aufgerufen. Die Befragung dauert lediglich fünf Minuten, sie ist aber verpflichtend vor Auszahlung der Prämie durchzuführen. Die hierbei abgefragte Gutscheinnummer finden Sie unten auf Ihrem Gutschein-Original.
  2. Sie kommen mit dem Original des Gutscheins an das TUGZ und legen uns den von Unternehmen und Hochschulmentor unterzeichneten Transfergutschein wieder vor. Ebenfalls legen Sie ein Belegexemplar der Arbeit vor. Praktikumsberichte nehmen wir gerne auf USB-Stick oder per EMail entgegen. Vertrauliche Unterlagen beispielsweise mit Firmeninterna werden von uns jedoch grundsätzlich nicht gespeichert, solche Abschlussberichte müssen lediglich kurz zur Ansicht vorgelegt werden. Ebenfalls legen Sie uns bitte das ausgefüllte und unterzeichnete Formular zum Projektaustritt vor.
  3. Nach Prüfung durch das TUGZ, dass alle formalen Erfordernisse einschließlich der Umfrageteilnahme erfüllt sind, wird eine Kopie des Transfergutscheins sowie des Begleitformulars an die Abteilung K1 zur Auszahlung des Honorars in Höhe von 400 Euro gegeben. Die Kontoverbindung dafür ist auf dem Begleitformular vermerkt. Eine Barauszahlung des Gutscheins ist nicht möglich. Die Gutschrift erfolgt in der Regel binnen vier Wochen nach Abgabe der Unterlagen und Prüfung auf Vollständigkeit.
  4. Sechs Monate nach Projektende kann das Projektmanagement noch einen Fragebogen an Sie geben und Sie auffordern, diesen auszufüllen. Für diesen Fragebogen wird lediglich eine repräsentative Stichprobe ausgewählt.

Letzte Änderung: 31.05.2019 - Ansprechpartner: Webmaster