http://www.ovgu.de/search

330 Kilometer zum innovativen Studienangebot

12 Sportwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler von Universitäten aus Ägypten, Jordanien, Tunesien und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg machten sich am Montag, 17. Juli 2017, mit dem Fahrrad auf den Weg von Magdeburg nach Hamburg. Auf dem Elbe-Radwanderweg möchten sie die Anforderungen an modernen Fahrradtourismus selbst erfahren. Die Teilnehmer der 330 Kilometer langen Radtour sind verantwortlich für die Entwicklung der akademischen Lehre an Universitäten in Ägypten, Jordanien und Tunesien, an denen der Studiengang „Sport und Tourismus“ aufgebaut werden soll. Mit der Einführung eines solchen Studienangangs können perspektivisch neue touristische Angebote in den genannten Ländern entsprechend der geografischen, klimatischen und auch infrastrukturellen Bedingungen vor Ort aufgebaut werden.

 

Tag 7 // Ziel erreicht: Hamburg

Hamburg meine Perle - du wunderbare Stadt. Nach 405 Kilometern haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler endlich die Hansestadt erreicht. Auf dem Weg dahin konnten die Kolleginnen und Kollegen aus Ägypten, Jordanien und Tunesien viele wertvolle Eindrücke, Erfahrungen und Ideen sammeln, die ihnen beim Aufbau des Studiengangs "Sport und Tourismus" helfen werden. Der Studiengang soll den internationalen Aktivtourismus in den arabischen Ländern beleben.

Tag 7a (c) Anita Hökelmann

Tag 7 (c) Anita Hökelmann

 

Tag 6 // Ziel erreicht: Lauenburg

Am vorletzten Tag zeigte sich das Wetter in Deutschland von seiner schlechten Seite: Regen und aufgweichte Waldwege soweit das Auge reichte. Die Projektgruppe kämpfte sich dennoch mit vielen kleinen Pausen ihrem Ziel entgegen. Erschöpft und durchnässt kamen sie abends schließlich in Lauenburg an. Und ihre Mühen wurden belohnt: Der Regen hörte auf und die Gruppe konnte sich das kleine Städtchen bei strahlendem Sonnenschein anschauen.

Tag 6 (c) Anita Hökelmann

Tag 6b (c) Anita Hökelmann Tag 6c (c) Anita Hökelmann

 

Tag 5 // Ziel erreicht: Hitzacker

Nach 90 Kilometern in den Beinen und voller Eindrücke erreichte die Radgruppe Hitzacker. Auf dem Weg machten sie in der Nähe von Schnackenburg Halt an der früheren innerdeutschen Grenzen und informierten sich über die Geschichte der deutschen Teilung. Um die müden Muskeln zu dehnen, legten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zudem kleine Pausen ein, bevor sie sich endlich um 17:30 Uhr im Hotelpool entspannen konnten.

Tag 5c (c) Anita Hökelmann

Tag 5b (c) Anita Hökelmann

Tag 5a (c) Anita Hökelmann 

Tag 4 // Ziel erreicht: Wittenberge

Die entspannte Fahrt zwischen Elbe und Havel führte die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durch ein Vogelparadies: Im Storchendorf Rührstedt machten sie die erste Pause und konnten bei einem kühlen Getränk nicht nur die müden Muskeln ausruhen sondern auch Störche auf den Dächern beobachten. Anschließend ging es weiter in Richtung Wittenberge, wo die Reisegruppe letzendlich in der Ölmühle untergekommen ist.

Tag4 (c) Anita Hökelmann

Tag4b (c) Anita Hökelmann

Tag4a (c) Anita Hökelmann

Tag4c (c) Anita Hökelmann

Tag 3 // Ziel erreicht: Havelberg

Am dritten Tag der interkulturelle Fahrradtour kämpfen die Teilnehmenden mit dem heißen Wetter und dem ersten Muskelkater. Dank kühler Wälder und gut ausgebauten Radwegen kamen sie aber gut voran. Und auch die schönen Landschaften, die kleinen alten Städte und die Sonnenstrahlen im Gesicht entschädigten die Anstrengungen. Pausen machten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter anderem im Garten des Schlosses und auf der Arneburg. In Räbel setzten sie dann mit der Fähre nach Havelberg über und erreichten damit ihr 3. Etappenziel.

Tag 3 (c) Anita Hökelmann

Tag 3c (c) Anita Hökelmann

Tag 3b (c) Anita Hökelmann

 

Tag 2 // Ziel erreicht: Tangermünde

Der Weg nach Tangemünde führte die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei bestem Wetter entlang der Elbe durch das Biosphärenreservat. Die internationalen Gäste zeigten sich beeindruckt von Jerichow und Tangermünde. In einem Biergarten ließ die Projektgruppe den Abend bei Speis und Trank ausklingen.

Tag 2 (c) Anita Hökelmann

Tag 2a (c) Anita Hökelmann

Tag 2b (c) Anita Hökelmann

 

Tag 1 // Ziel erreicht: Burg bei Magdeburg

Der erste Tag der Reise führte die WissenschafterInnen von Magdeburg nach Burg bei Magdeburg. Auf dem Weg haben sie das Schiffshebewerk und Wasser-Straßenkreuz besichtigt. Bevor sie im Hotel Carl von Clausewitz untergekommen sind, haben sie sich beim Serben gestärkt.

Tag 1 (c) Anita Hökelmann

Tag 1_2 (c) Anita Hökelmann

Tag 1_3 (c) Anita Hökelmann

Tag 1_4 (c) Anita Hökelmann 

Die Route auf dem Elbe-Radwanderweg

Route der Radtour

  • Tag 1 // 30 Kilometer nach Burg
  • Tag 2 // 40 Kilometer nach Tangermünde
  • Tag 3 // 50 Kilometer nach Havelberg
  • Tag 4 // 40 Kilometer nach Wittenberge
  • Tag 5 // 70 Kilometer nach Hitzacker
  • Tag 6 // 55 Kilometer nach Lauenburg
  • Tag 7 // 55 Kilometer nach Hamburg
  • Tag 8 // Besichtigung von Hamburg

 

Letzte Änderung: 08.11.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: