Presse

Die Abteilung befasst sich mit der experimentellen Charakterisierung komplexer Fluide. Dazu gehören flüssige Kristalle, granulare Materialien, Ferrofluide und dünne flüssige Filme in quasi-zweidimensionaler Geometrie. Flüssige Kristalle besitzen eine optische Anisotropie, die sich durch elektrische Felder beeinflussen lässt. Dadurch sind sie heute aus Anzeigeelementen kaum noch wegzudenken. Granulare Materialien sind Ensembles makroskopischer Körner wie Sand oder Reis, die unter bestimmten Bedingungen flüssigkeitsähnliches Verhalten entwickeln, zum Beispiel beim Austreten aus einer (Silo-)Öffnung. Weitere Untersuchungsobjekte sind Ferrofluide und flüssigkristalline Gele und Elastomere.

Letzte Änderung: 28.08.2017 - Ansprechpartner: Webmaster