Vita

1977-1982 Studium an der Sektion Physik der Universität Leipzig
1982 Diplomarbeit auf dem Gebiet der Molekülphysik
1985 Dissertation (Promotion A) zum Thema Untersuchungen zur Ordnung thermotroper Flüssigkristalle mittels Kernmagnetischer Resonanz (Betreuer Prof. A. Lösche),
1985 für die Dissertation Verleihung des Georg-Mayer-Preises erster Stufe der Universität Leipzig
1985-1993 wissenschaftlicher Assistent
1993-2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Leipzig in der Fakultät für Physik und Geowissenschaften. Arbeitsgebiete: Struktur und Dynamik anisotroper Flüssigkeiten (optische, NMR-spektroskopische und dielektrische Methoden, dynamischer Glasübergang in Flüssigkeiten, dissipative Strukturbildung in weicher Materie, anisotrope Polymere und Gele)
1990 Forschungsaufenthalt am Liquid Crystal Institute der Kent State University (USA)
1991 Facultas Docendi an der Universität Leipzig und Verleihung des akademischen Grades Dr. rer. nat. habil.
ab 1995 Privatdozent an der Fakultät für Physik und Geowissenschaften
2001 Vertretungsprofessur an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
seit Mai 2003 C4-Professur für experimentelle Physik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Letzte Änderung: 28.08.2017 - Ansprechpartner: Webmaster