Welche Schlüsselkompetenzen sind in der universitären Bildung wichtig?

Zu den Zielen eines Studiums lassen sich verschiedene Kompetenzen natürlich mehrheitlich zuordnen. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele.

Zum (Fach-)wissenschaftlichen Denken und Arbeiten gehören unter anderem folgende Kompetenzen:

  • Selbstständiger Umgang mit Wissen
  • Weiterentwicklung von Wissen
  • Reflektionsvermögen
  • Haltung entwickeln
  • Situationsgerechte Auswahl und Anwendung von Theorien und Methoden
  • Interdisziplinäres Wissen

Die Vorbereitung auf ein berufliches Tätigkeitsfeld beinhaltet zum Beispiel die (Weiter-)Entwicklung von

  • Motivationsfähigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Problemlösekompetenz
  • Kreativität
  • Kritikfähigkeit
  • Analytische Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft
  • Unternehmerisches Denken und Handeln
  • Führungskompetenzen
  • Organisationsfähigkeit
  • Präsentations- und Moderationsfähigkeit
  • Fähigkeit zum Netzwerken
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Zur Persönlichkeitsbildung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zählt beispielsweise

  • Empathie, Offenheit, Veränderungsbereitschaft
  • Fremdsprachen und interkulturelle Kompetenz
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Konfliktlösungsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Entwickeln einer gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Haltung
  • Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Problemen und Aufgaben

Letzte Änderung: 27.09.2018 - Ansprechpartner: focus:LEHRE