Warum brauche ich Schlüsselkompetenzen?

Stellen Sie sich einmal vor, Ihre Lehrenden würden sich darauf beschränken, Ihnen (Fach-)Wissen zu vermitteln. Wie würde sich dann beispielsweise Ihr Einstieg in die Arbeitswelt gestalten? Wie würden Sie während des Studiums Probleme lösen?

Wir entwickeln unsere Kompetenzen über den gesamten Lebensverlauf hinweg. Das Studium spielt dabei als Teil Ihrer Ausbildung eine besonders wichtige Rolle. In der Universität lernen Sie Ihr Fach, aber Sie entwickeln auch Fähigkeiten und Fertigkeiten, die darüber hinausgehen und Ihnen zum Beispiel ermöglichen, in neuen und schwierigen Situationen angemessen zu reagieren, Ihr Studium erfolgreich zu bewältigen und Ihren Berufseinstieg erfolgreich zu gestalten. Spätestens ein potentieller Arbeitgeber wird Sie nach Ihren Fähigkeiten fragen, deshalb ist es von großem Vorteil, sich mit den eigenen Kompetenzen rechtzeitig auseinanderzusetzen.

Der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist es wichtig, dass Sie fachlich und überfachlich gut ausgebildet werden. Deshalb gibt es das Leitbild für Studium und Lehre, das folgende Ziele für Ihre Kompetenzentwicklung definiert:

„Studierende erhalten in allen Studiengängen eine fundierte, forschungsnahe, anwendungsorientierte fachwissenschaftliche Bildung und entwickeln spezifische Handlungskompetenzen. Sie (…) erwerben bestmögliche Voraussetzungen für einen gelungenen Einstieg in das Berufsleben und entwickeln sich zu kritisch-reflexiven, verantwortungsbewussten Mitgliedern von Wissenschaftsgemeinschaft und Gesellschaft.“

Letzte Änderung: 27.09.2018 - Ansprechpartner: focus:LEHRE