https://www.uni-magdeburg.de/search

Lehramt an der Uni Magdeburg

Zwei Fächer, zwei Phasen

Wer in Sachsen-Anhalt Lehrerin oder Lehrer werden möchte, muss zwei Phasen der Ausbildung durchlaufen: Zuerst ein Bachelorstudium "Berufsbildung" (Regelstudienzeit: drei Jahre) mit einem darauf aufbauenden Lehramts-Masterstudium (Regelstudienzeit: zwei Jahre). Nach dem Abschluss „Master of Education“ folgt die zweite Phase, der Vorbereitungsdienst (Referendariat). Dieses wird nach 16 Monaten mit einem Staatsexamen abgeschlossen. An der Universität Magdeburg kann man zwischen drei verschiedenen Schulformen wählen: Lehramt an Sekundarschulen, Lehramt an Gymnasien und Lehramt an Berufsbildenden Schulen.

Im Bachelorstudium "Berufsbildung" gibt es an der Universität Magdeburg vier verschiedenen Profile:  Ökonomische Bildung, Technische Bildung, Ingenieurpädagogik und Wirtschaftspädagogik. Schon bei der Studienorientierung müssen Sie sich darüber im Klaren sein, in welcher Schulform Sie später unterrichten möchten. Denn schon bei der Auswahl Ihres Profils im Bachelor, legen Sie sich auf die spätere Schulform fest. 

Sie möchten später an einer Sekundarschule oder einem Gymnasium unterrichten? Dann müssen Sie sich schon im Bachelorstudium "Berufsbildung" zuerst entscheiden, ob Sie das Profil  TECHNISCHE BILDUNG mit dem Pflichtfach Technik oder das Profil ÖKONOMISCHE BILDUNG mit dem Pflichtfach Wirtschaft unterrichten möchten. Um später in der entsprechden Schulform Ihrer Wahl unterrichten zu können, müssen Sie im Anschluss an das Bachelorstudium den Masterstudiengang Lehramt an Sekundarschulen Profil TECHNISCHE BILDUNG/ÖKONOMISCHE BILDUNG oder  Lehramt an Gymnasien Profil TECHNISCHE BILDUNG/ÖKONOMISCHE BILDUNG im entsprechenden Profil wählen.

Sie möchten später an Berufsbildenden Schulen unterrichten? Dann müssen Sie sich schon im Bachelorstudium "Berufsbildung" zuerst entscheiden, ob Sie das Profil INGENIEURPÄDAGOGIK mit verschiedenen Wahlmöglichkeiten der berfulichen Fachrichtung oder das Profil WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung unterrichten möchten. Um später dann an Berufsbildenden Schulen unterrichten zu können, müssen Sie im Anschluss an das Bachelorstudium den Masterstudiengang Lehramt an Berufsbildenden Schulen Profil INGENIEURPÄDAGOGIK/WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK im entsprechenden Profil wählen.

Sie haben einen Berufsabschluss und darüber hinaus einen Bachelorabschluss im Bereich Gesundheit und Pflege und möchten in diesem Fach an Berufsbildenden Schulen unterrichten, dann können Sie an die Universität Magdeburg Ihren Masterabschluss Lehramt an berufsbildenden Schulen – Profil GESUNDHEITS- UND PFLEGEPÄDAGOGIK (Master of Education) absolvieren.

Natürlich können Sie auch mit dem Bachelorabschluss gleich ins Berufsleben starten oder einen anderen Masterstudiengang belegen, der Sie auf Ihren individuellen Karriereweg vorbereitet. Mit dem Bachelorabschluss in "Berufsbildung" können Sie in ingenieurwissenschaftlichen Tätigkeitsfeldern, insbesondere in Verbindung mit Tätigkeitsfeldern des Berufsbildungsbereiches (z. B. Lehr-/Lernmittelbranche, neuen Medien u. ä.), arbeiten; Fach- und Führungstätigkeiten in der beruflichen Aus- und Weiterbildung der privaten Wirtschaft übernehmen, in der Berufs- und Qualifizierungsberatung tätig sein sowie Lehrkraft an Bildungseinrichtungen der Wirtschaft (z. B. in überbetrieblichen Ausbildungsgängen, in der Handwerks- und Industriemeisterausbildung, in der beruflichen Anpassungsfortbildung) sein.

Letzte Änderung: 07.02.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Zentrum für Lehrerbildung
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: