Lehramt

Sie möchten wissen, wohin sich Schule und Bildung im 21. Jahrhundert entwickeln? Es interessiert Sie, welche Unterrichtsmodelle sich durchsetzen werden und was gute Pädagogik ausmacht? Sie mögen die Arbeit mit Jugendlichen und könnten sich vorstellen, an Sekundarschulen, Gymnasien oder Berufsbildenden Schulen zu arbeiten? Dann sollten Sie sich mit dem Lehramtsstudium an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vertraut machen. Mit Magdeburg und der Universität erwartet Studieninteressierte eine aufstrebende Stadt, ein belebter, zentraler Campus und optimale Bedingungen zum Start ins Berufsleben.

Schulformen und Fächerkombinationen

An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg werden Lehrer*innen für die Schulformen Sekundarschule, Gymnasium und Berufsbildende Schulen ausgebildet. Das Studium ist im Bachelor-/Master-System aufgebaut, der Abschluss Master of Education (M.Ed.) entspricht dem 1. Staatsexamen. Für das Lehramt an Grundschulen und Förderschulen haben wir kein Studienangebot.

Im Studienprogramm Lehramt an Sekundarschulen oder Gymnasien werden 2 Unterrichtsfächer (Erstfach + Kombifach) studiert. Als Erstfach kann Mathematik, Wirtschaft oder Technik gewählt werden. Erst im Masterstudium entscheiden Sie sich für eine der beiden Schulformen Sekundarschule oder Gymnasium.

Im Studienprogramm Lehramt an Berufsbildenden Schulen studieren Sie eine berufliche Fachrichtung und ein Unterrichtsfach oder im Master auch 2 berufliche Fachrichtungen (ohne ein weiteres Unterichtsfach).

Weitere Informationen zu den Fächerkombinationen der jeweiligen Schulformen erhalten Sie in den Boxen weiter unten.

Quereinstieg - Lehramt studieren mit einem bereits absolvierten Hochschulstudium

Sie haben bereits ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister-, Diplom-, Bachelor- oder Masterstudium) im ingenieur-, wirtschafts- oder gesundheits-/ pflegewissenschaftlichen Bereich und möchten Lehrkraft an Berufsbildenden Schulen werden? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse! Kontaktieren Sie uns zu weiteren Informationen.

Studieren auch ohne Abitur

Neben der allgemeinen Hochschulreife und der fachgebunden Hochschulreife ermöglichen auch Abschlüsse der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z.B. Meisterabschluss, Abschluss "staatlich geprüfter Techniker", Fachwirt) den Zugang zum Lehramtsstudium.
Die allgemeine Fachhochschulreife berechtigt nicht zur direkten Aufnahme eines Bachelorstudiums an der OVGU. Studieninteressierte mit allgemeiner Fachhochschulreife können aber mit dem Studienabschluss einer Fachhochschule an der OVGU Lehramt studieren und sich gegebenenfalls Leistungen aus dem vorherigen Studium anrechnen lassen.
Für den Bachelorstudiengang "Beruf und Bildung" ermöglicht zudem das Ablegen einer Feststellungsprüfung den Hochschulzugang. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem für das jeweilige Profil qualifizierenden Bereich und eine mindestens 3-jährige Berufstätigkeit.