Familiengerechte Hochschule


Als erste Hochschule in Sachsen-Anhalt hat die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg das Grundzertifikat audit familiengerechte hochschule, das von der Hertie-Stiftung vergeben wird, erhalten. Dieses Zertifikat hat die Universität in einem halbjährigen umfangreichen Vorbereitungsprozess erworben.

Das Audit soll dazu beitragen, dass alle Hochschulangehörigen sich mit dem Ziel der familiengerechten Hochschule identifizieren. Im Einzelnen geht es um eine familiengerechte Ausgestaltung der Arbeitsorganisation und Personalentwicklung, die Wahrnehmung von Verantwortung durch die Führungskräfte auf allen Ebenen, die Erweiterung des Leitbildes der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im Sinne einer familiengerechten Hochschule sowie um geeignete Maßnahmen der Informationspolitik und der Einleitung kommunikativer Prozesse. Die Studienbedingungen sollen so ausgestaltet werden, dass Studierende in Phasen aktiver Elternschaft von Leistungs- und Prüfungsverpflichtungen entbunden werden können.
Das Grundzertifikat wird nach drei Jahren bei dem Nachweis erfolgreicher Prozesse und Ergebnisse durch ein erneutes Audit bestätigt.

Die Zertifikatsurkunde wird im Juni 2007 von der Bundesfamilienministerin Dr. Ursula von der Leyen und dem Bundeswirtschaftsminister Michael Glos der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg verliehen.

Der Vorbereitungsprozess für die Auditierung ist vom Bildungszentrum der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau kompetent begleitet und finanziell gefördert worden.
PM/I.P.

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster