Öffentliche Ringvorlesung zur Reformation an der Universität Magdeburg

28.03.2017 -  

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums startet an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg am 4. April 2017 eine öffentliche Ringvorlesung zum Thema. Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem gesamten Bundesgebiet werden sich fächerübergreifend sowohl mit den historischen, politischen und theologischen als auch mit rechtlichen und kunstgeschichtlichen Folgen des vor 500 Jahren einsetzenden Prozesses auseinandersetzen.

 

500 Jahre Reformation in 12 Vorlesungen

Nach der Eröffnung durch den Rektor der Universität Magdeburg und Schirmherr der Veranstaltung, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan, wird - beginnend mit einem geschichtlichen Überblick und Faktencheck - die Reformation in 12 Vorlesungen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und nachgewiesen, dass mit dem Thesenanschlag Luthers ein komplexer, Jahrzehnte dauernder Prozess einsetzte, der europaweit mehr als nur das religiöse Leben des beginnenden 16. Jahrhunderts beeinflusste. Dabei geht es unter anderem um Luthers wortgewaltige Bibelübersetzung, um die Bedeutung des Buchdruckes für deren Verbreitung, aber auch um die Fragen, ob es unter den Reformatoren auch Reformatorinnen gab oder welchen Einfluss die Reformation auf das Schulwesen des 16. Jahrhunderts im Raum des heutigen Sachsen-Anhalts hatte.

 

WAS: Öffentliche Ringvorlesung an der Universität Magdeburg „Die Reformation – Eine religiöse, kulturelle und politische Bewegung“
WANN: 4. April bis 27. Juni 2017, dienstags, 17:15 bis 18:45 Uhr
WO: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Hörsaal 6, Zschokkestraße 32, 39106 Magdeburg

 

Die Veranstaltungsreihe ist öffentlich, Studierende und Universitätsangehörige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Die Ringvorlesung wurde von der Historikerin Prof. Dr. Eva Labouvie und dem Germanisten Prof. Dr. Thorsten Unger von der Fakultät für Humanwissenschaften der Universität Magdeburg konzipiert und findet in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Hochschulbeirat Magdeburg statt.

In einem Begleitprogramm lädt der Evangelische Hochschulbeirat am 25. April 2017, 19:30 Uhr, zu einem Akademischen Gottesdienst in die Wallonerkirche und am 20. Juni 2017 im Foyer des Hörsaal 6 der Universität Magdeburg zu einer Akademischen Tafel ein.

Letzte Änderung: 14.11.2018 - Ansprechpartner: Webmaster