Bauwerk des Jahres 2013 auf dem Unicampus

08.11.2014 -  

Der neuerbaute Hörsaal 6 auf dem Campus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) ist vom Magdeburger Architekten- und Ingenieurverein zum Bauwerk des Jahres 2013 gewählt worden. Der Preis wird am 12. November 2014 gemeinsam vom Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Thomas Webel und dem Beigeordneten für Stadtentwicklung, Dr. Dieter Scheidemann an das pbr Planungsbüro Rohling AG Architekten und Ingenieure Magdeburg überreicht.

 

WAS: Verleihung des Architekten-und Ingenieurpreises Magdeburg für den Neubau Hörsaal 6 der Otto-von-Guericke-Universität
WANN: 12. November 2014, 17.15 Uhr
WO: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Hörsaal 6, Zschokkestraße 32, 39104 Magdeburg

Der solitäre Baukörper am Standort Zschokkestraße hebt sich passend zur seiner Sonderfunktion durch gerundete Außenwände und eine anthrazitfarbige Fassadenverkleidung aus Aluminiumverbundelementen von der umgebenden Architektur ab. In dem Gebäude befinden sich ein Hörsaal und ein Foyer sowie die für den Hörsaalbetrieb erforderlichen Funktionen, wie Technikräume, Vorbereitungs- und Regieraum sowie Sanitärräume. Im Inneren wird das Foyer mit studentischen Arbeitsbereichen durch Sichtbetonflächen geprägt, die durch die großzügigen Glasfassaden auch von außen wahrnehmbar sind. Der Hörsaal wurde mit einer Holzverkleidung und einem Fußboden in Eiche ausgestattet.

Der vor gut einem Jahr in Betrieb genommene mit einer Glasfassade und modernster Medientechnik steht allen Fakultäten der OVGU zur Verfügung und bietet Platz für 300 Studierende.

Ansprechpartner:
Detlef Göthe, Dezernent Technik und Bauplanung, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: 0391 67-16099, E-Mail: detlef.goethe@ovgu.de

 

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: M.A. Katharina Vorwerk