Club der toten Philosophen

20.12.2013 -  

Lebende Philosophen der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburger (OVGU) schlüpfen am 15. Januar 2014 in die Rollen berühmter toter Philosophen und diskutieren miteinander und mit dem Publikum die - auch angesichts der aktuellen Spardebatten - brisante Frage: „Wozu Philosophie?“. Dazu übernehmen Prof. em. Georg Lohmann, Dr. Ramiro Glauer, Dr. Thomas Hoffmann und Dr. Falk Bornmüller die Rollen von Friedrich Schelling (1775 bis 1854, Universität Jena), Karl Marx (1818 bis 1883, London), Ludwig Wittgenstein (1889 bis 1951, Universität Cambridge) sowie Rudolf Carnap (1891 bis 1970, University of California, Los Angeles). Die Zuschauer erwartet ein einmaliges Streitgespräch.

 

WAS: Philosophie & Kunst: Club der toten Philosophen - „Wozu Philosophie?“
WANN: 15. Januar 2014, 20 Uhr
WO: 5 Euro; ermäßigt 3 Euro

Eintritt: 5 Euro; ermäßigt 3 Euro

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Philosophie & Kunst“, die das Institut für Philosophie der Otto-von-Guericke-Universität in Kooperation mit dem Forum Gestaltung Magdeburg und dem Expedition Philosophie e. V. organisiert. Der Abend wird moderiert von Dr. Rainer Totzke vom Institut für Philosophie der OVGU.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie auf:

www.iphi.ovgu.de
www.forum-gestaltung.de
expeditionphilosophie.wordpress.com

Ansprechpartner:
Dr. Rainer Totzke, Institut für Philosophie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, E-Mail: rainer.totzke@ovgu.de

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Katharina Vorwerk