OVGU ermöglicht Gymnasiasten aus Egeln Exkursionen

07.02.2012 -  

Der Prorektor für Studium und Lehre der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU), Prof. Jens Strackeljan, Prof. Stefan Pollmann von der Fakultät für Naturwissenschaften der OVGU und der stellvertretende Schulleiter des Gymnasiums Egeln, Manfred Raschkowski, unterzeichneten in der vergangenen Woche (02. Februar 2012) eine Kooperationsvereinbarung. Dadurch werden den Schülern vermehrt Exkursionen, Projekte und Praktika an der OVGU, besonders im naturwissenschaftlichen Bereich, ermöglicht. Prorektor Prof. Strackeljan sagte dazu, dass von einer intensiveren Zusammenarbeit beide Seiten, vor allem aber die Abiturientinnen und Abiturienten profitieren könnten. So wäre es den Schülerinnen und Schülern noch vor ihrem Abitur möglich, sich auszuprobieren und herauszufinden, welche Studienrichtung für sie geeignet sei. Das Gymnasium Egeln ist die 11. Kooperationsschule der OVGU.

Die Unterzeichnung der Vereinbarung schloss sich einem Projekttag des Gymnasiums Egeln an. Die 11. und 12. Klassen hatten zuvor an der Fakultät für Naturwissenschaften physikalische Experimente wie das Ballistische Pendel, den Ölfleckversuch oder das Achterbahnexperiment ausprobieren können. Chris Koschenz, Ronald Zinke, Andreas Knopf und Yan Arnold von der Fakultät für Naturwissenschaften bereiteten die Experimente vor, leiteten sie und hielten Vorträge zur Energie- und Impulserhaltung. Durch die Kooperationsvereinbarung werden solche Projekttage demnächst regelmäßig stattfinden können.

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: M.A. Katharina Vorwerk