Diplominformatiker der OVGU lösen Probleme der Literaturverwaltung

01.02.2012 -  

Jöran Beel, Stefan Langer und Marcel Genzmehr aus der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Andreas Nürnberger (Data and Knowledge Engineering Group) nahmen den mit 1.000 Euro dotierten Preis auf der Messe „Chancen 2012“ in Halle entgegen. Die Auszeichnung bekamen die Promotionsstipendiaten der OVGU für ihre Software „Docear“, eine Komplettlösung zur Literaturverwaltung.

„Docear“ soll alle wichtigen Komponenten zur Literaturrecherche, Verwaltung und Erstellung in einer Anwendung vereinen. Dies umfasst eine akademische Suchmaschine, Datei- und PDF-Verwaltung, Mind-Mapping, Referenzmanagement und Textverarbeitung. Der Fokus der Software liegt dabei auf dem Verwalten von elektronischen Dokumenteninhalten. Nutzer können in PDF-Dateien alle wichtigen Passagen anstreichen und kommentieren. Diese Notizen können dann in einer Mind-Map frei sortiert, mit weiteren Kommentaren ergänzt und mit bibliographischen Daten versehen werden.

Eine erste öffentliche Betaversion von „Docear“ ist in wenigen Tagen für alle gängigen Betriebssysteme (Windows, Linux und Mac OS) erhältlich. Der Link lautet: www.docear.org

„Docear“ ist und bleibt auch zukünftig kostenlos. Erlöse möchte das Docear-Team später unter anderem mit Premiumdiensten wie Add-Ons und Datensynchronisation erzielen.

Beim Businessplanwettbewerb von ego.Business werden die besten Geschäftsideen prämiert. Der Ablauf des Wettbewerbs gliedert sich in drei Phasen, wobei ein bankreifer Businessplan für den Selbstständigen in spe erarbeitet werden soll.

Weitere Informationen unter: http://www.egobusiness.de/

Ansprechpartner: Prof. Dr. Andreas Nürnberger, Geschäftsführender Leiter des Instituts für Technische und Betriebliche Informationssysteme, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Tel.: 0391 67-18487, E-Mail: andreas.nuernberger@ovgu.de

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster