Bildungswissenschaftler Felix Rauner mit der Ehrendoktorwürde der Otto-von-Guericke-Universität ausgezeichnet

25.10.2011 -  

Die Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) hat Prof. Dr. Felix Rauner für seine Arbeiten zur Entwicklung der nationalen und internationalen Berufsbildungsforschung mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet. Die Ehrendoktorwürde gilt als höchste Auszeichnung, die durch die Universität an verdiente auswärtige Wissenschaftler vergeben wird.

Über einen Zeitraum von 30 Jahren hat Rauner an der Universität Bremen mit dem Institut für Technik und Bildung eine international hoch renommierte wissenschaftliche Einrichtung aufgebaut, die als weltweit einmalig gelten kann, so heißt es in der Begründung.
Die Tätigkeit Rauners gilt in Deutschland als wegweisend etwa für die Modellversuchsforschung, die er bereits seit den 70er Jahren mit großen Forschungsprojekten im Bereich der beruflichen Bildung selbst geprägt und inhaltlich ausgestaltet hat. Sein Institut für Technik und Bildung war um die Jahrtausendwende etwa durch die Programmträgerschaft des BLK-Schwerpunktprogramms "Neue Lernkonzepte in der dualen Berufsausbildung" eine der wichtigsten Forschungsinstitutionen in Deutschland, deren Arbeiten zur Orientierung beruflicher Bildungspraxis an Arbeits- und Geschäftsprozessen wegweisend für die heutige Berufsbildungsreform geworden sind.

Mit dem Aufbau internationaler Netzwerke - innerhalb Europas, zu den USA oder in Ostasien insbesondere zu China - sowie mit seinen in internationaler Kooperation durchgeführten Forschungsarbeiten kommt Rauner eine große Bedeutung für die internationale Wahrnehmung der deutschen Berufsbildungsforschung zu. Professor Philipp Gonon von der Universität Zürich, Laudator im Ehrenpromotionsverfahren, hebt den besonderen Stellenwert der Forschungsergebnisse Rauners und die internationale Wirkung seiner Forschungsarbeiten hervor; eine Einschätzung, die durch anwesende Vertreter der chinesischen und ostasiatischen wissenschaftlichen Gesellschaften für Berufsbildung, des europäischen Berufsbildungsforschungsnetzes und des deutschen Bundesinstituts für Berufsbildung nachdrücklich bestätigt wird.

Der Rektor der Universität Magdeburg, Professor Klaus Erich Pollmann, betont die herausragende Funktion Rauners für die heutige wissenschaftliche Arbeit des Magdeburger Instituts für Berufs- und Betriebspädagogik und die Otto-von-Guericke-Universität. Rauner hat als einer der Ersten die Bedeutung des UNESCO UNEVOC-Netzwerks1) für den Aufbau internationaler Kooperationsstrukturen in der Berufsbildungsforschung und -praxis erkannt und diese seit 2003 mit seiner Autoren- und Herausgebertätigkeit für die internationale UNEVOC Buchreihe "Technical and Vocational Education and Training" - deren wichtigstes Werk Rauners in englischer Sprache herausgegebenes "Internationales Handbuch der Berufsbildungsforschung" ist - offensiv aufgegriffen und maßgeblich aus deutscher und europäischer Perspektive ausgestaltet.

Dekan Professor Martin Dreher sieht es als eine Ehre für die Otto-von-Guericke-Universität und die Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften, einen national und international so anerkannten und verdienten Wissenschaftler wie Rauner auszeichnen zu können. Erstmals seit der Einrichtung der Berufs- und Betriebspädagogik und des Vorgängerinstituts für Ingenieurpädagogik in der "alten" Technischen Hochschule "Otto von Guericke" wird diese Auszeichnung in Magdeburg an einen Berufsbildungsforscher vergeben. Dreher hoffe, dass die Universität Magdeburg etwa bei der Ausbildung von Doktoranden in aktuellen Forschungs- und Theoriefeldern der Berufs- und Betriebspädagogik auch in Zukunft Ansatzpunkte für eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem neuen Ehrendoktor Professor Rauner findet.

Ansprechpartner: Prof. Klaus Jenewein, Institut für Berufs- und Betriebspädagogik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Zschokkstraße 32, 39104 Magdeburg, Tel. 0391 67-16623, jenewein@ovgu.de


1) UNEVOC steht als Abkürzung für das UNESCO International Centre for Technical and Vocational Education and Training (übersetzt: Internationales Zentrum für berufliche Bildung der UNESCO)


Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster