Fahrzeugakustik - Schlüsseltechnologie für künftige Antriebskonzepte

30.06.2011 -  

Zum sechsten Mal treffen sich am 29. und 30. Juni 2011 etwa 100 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verbänden in Magdeburg, um aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Fahrzeugakustik der Fachwelt vorzustellen. Das 6. Magdeburger Akustik-Symposium wird vom Institut für Mobile Systeme der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg veranstaltet.

Dabei werden Themen wie die Akustik des Motors, dessen Komponenten und Module sowie moderne vibro-akustische Mess-Methoden und fortschrittliche Simulationsansätze diskutiert. Auch der Trend zu alternativen Antriebskonzepten, wie E-Motor- und Hybridantrieb oder Betrachtungen zur subjektiven Geräuschwahrnehmung als neue Themenfelder der Akustik wurden von den Ingenieuren und Industrievertretern aufgegriffen. Ob das Elektroauto mit einem künstlichen Geräusch ausgestattet oder lautlos durch die Straßen fahren soll, wurde ebenso diskutiert wie innovative Produkte und fortschrittliche Mess- und Berechnungsverfahren.

"Die Akustik entwickelt sich mehr und mehr zu einer Schlüsseltechnologie für zukünftige Antriebskonzepte, da sie im Zusammenhang mit Downsizing, also der Reduktion des Hubraums und der damit verbundenen Reduktion der CO2-Emmission, der Entwicklung von 2 - und 3 - Zylindermotoren, dem Leichtbau und der Kombination von E-Motor und Verbrennungsmotor für den Kunden stärker ins Bewusstsein rückt", so der Leiter der Tagung Prof. Helmut Tschöke, vom Institut für Kompetenz in AutoMobilität (IKAM) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Für die Arbeit des IKAM wird die Antriebsakustik künftig eine besondere Rolle spielen. Modernste Messtechniken wie z.B. ein 3-D Scanning-Vibrometer stehen künftig den Magdeburger Wissenschaftlern zur Verfügung. Die Tagungsteilnehmer können die an der Universität und im zukünftigen IKAM verfügbaren Akustik Prüf- und Messstände besichtigen.

Die Tagung findet im Gesellschaftshaus Magdeburg in der Schönebecker Straße 129, 39104 Magdeburg statt und endet am 30. 6. 2011 um 15.00 Uhr.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Helmut Tschöke, E-Mail: helmut.tschoeke@ovgu.de

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster