Studierende der Otto-von-Guericke-Universität spielen um Leben und Tod

16.06.2010 -  

Das ARA-Sprachtheater Magdeburg, bestehend aus internationalen Studierenden der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU), feiert am 20. Juni um 19.30 Uhr im Campustheater der Universität die Premiere des Stückes "Zahlenspiele". Das Bühnenwerk handelt - angelehnt an Canettis "Die Befristeten"- von Leben und Tod und thematisiert, durchaus humorvoll, Begriffe wie Zeit und Vergänglichkeit. Die Personen des Stückes tragen Zahlen als Namen, die ihre Lebenserwartung anzeigen. Mit dem Wissen über das nahende Ende ergreift einen Mann mit dem Namen "50" Panik: er unternimmt alles, um den eigenen bevorstehenden Tod hinauszuzögern, es entsteht ein makabres Drama über die Zeit, die jedem bleibt.


WAS:      Premiere des ARA-Sprachtheater - ein internationales Theaterprojekt
              "Zahlenspiele" - Eine Annäherung an Elias Canettis "Die Befristeten"

WANN:
  20. Juni 2010, Beginn: 19.30 Uhr

WO:       Campustheater/ Projekt 7 e.V., Johann-Gottlob-Nathusiusring 5, 39106 Magdeburg

Das international besetzte ARA-Sprachtheater Magdeburg wurde 2008 im Rahmen der ARA-Sprachschule in Magdeburg gegründet und besteht zur Zeit aus 7 jungen Leuten aus verschiedenen Ländern der Erde, die hier in Magdeburg studieren oder arbeiten. Gemeinsame Bühnensprache ist für die Nichtmuttersprachler deutsch.

Ansprechpartner: Steffi Protassow, sprotassow@web.de

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster