Zwischen Klimarettung und Katastrophe

07.06.2010 -  

Am 10. Juni 2010 wird der Evangelische Hochschulbeirat in der Otto-von-Guericke-Univeristät Magdeburg ein Gesprächsforum zum Thema "Zwischen Klimarettung und Katastrophe - welche Klimapolitik braucht Deutschland?" veranstalten, um Impulse aus der Wissenschaft insbesondere für die Politik hörbar zu machen.

Auf dem Podium werden drei besonders renommierte Wissenschaftler miteinander und mit dem Publikum im Gespräch sein:

  • Prof. Dr. Ottmar Edenhofer ist stellvertretender Direktor und Chefökonom des Instituts für Klimafolgenforschung Potsdam. Außerdem ist er Lehrstuhlinhaber für die Ökonomie des Klimawandels an der Technischen Universität Berlin und einer der Vorsitzenden der Arbeitsgruppe III des Weltklimarates IPCC, dem 2007 der Friedensnobelpreis verliehen wurde.
  • Prof. Dr. Wolfgang Sachs vom Institut für Klima, Umwelt, Energie Wuppertal. Er ist Mitglied des Club of Rome. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Globalisierung und Nachhaltigkeit, Umwelt und Entwicklung sowie neue Wohlstandsmodelle. Prof. Sachs ist maßgeblich am Entstehen der Studie "Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt" beteiligt gewesen, die zumindest im kirchlichen Bereich die Debatte um den Klimaschutz neu inspiriert hat.
  • Prof. Dr. Joachim Weimann, Leiter des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Umweltökonomik und Wirtschaftspolitik bilden den anwendungsbezogenen Teil seiner Forschungen. Prof. Weimann hat mit dem Buch "Die Klimapolitik-Katastrophe: Deutschland im Dunkel der Energiesparlampe" Wesentliches zu unserem Thema vorgelegt und die Debatte in Deutschland ganz neu angeheizt.

WAS:        "Zwischen Klimarettung und Katastrophe - welche Klimapolitik braucht Deutschland?",
                 Moderation Geschäftsführer des Hochschulbeirates, Dr. Matthias Sens

WANN:    10. Juni 2010 um 19.00 Uhr

WO:         Hörsaal 3, Universitätsgebäude 50, Große Steinernetischstraße 6.


Hintergrund:
Der Evangelische Hochschulbeirat ist im Juni 2000 in Magdeburg gegründet worden, um Dialog und Begegnung zwischen Wissenschaft und Kirche zu vermitteln. Im Einvernehmen zwischen den Rektoraten und der Magdeburger Evangelischen Kirchenleitung wurden Hochschullehrer, Mitglieder der Evangelischen Studentengemeinde, ein Vertreter der Forschungsinstitute, der Hochschulpfarrer und der Hochschulbeauftragte der Kirche in den Hochschulbeirat berufen. Zu aktuellen Themen, die Hochschulen und Öffentlichkeit bewegen, veranstaltet der Hochschulbeirat regelmäßig interdisziplinäre Gesprächsforen und Vorträge. Näheres unter: http://www.uni-magdeburg.de/hsbeirat.

Ansprechpartner: Dr. Holger Kaffka, Hochschulpfarrer, Tel. 0391-5432009, www.hochschulpfarramt-md.de

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster