MAGDEBURGER INFORMATIKER ENTWICKELN VIRTUELLES TRAININGSSYSTEM FÜR ANGEHENDE CHIRURGEN

13.05.2008 -  

Informatiker und Computervisualisten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg entwickeln ein virtuelles Trainingssystem für Mediziner in der Weiterbildung. Unter dem Namen LiverSurgeryTrainers erarbeitet die Arbeitsgruppe Visualisierung der OVGU gemeinsam mit bundesweit renommierten Chirurgen ein System, mit dessen Hilfe Leberchirurgen komplizierte Eingriffe bei einer simulierten Operation am digitalen 3D-Modell des Patienten optimal planen und durchführen können.

Einzigartig an diesem System ist, dass es auf umfangreichen Falldaten basiert und ein 3D-Bild des konkreten Patienten nutzt. Beim virtuellen Training werden die Mediziner darauf vorbereitet, Operationen zu simulieren und eine Operationsstrategie zu ent­wickeln, die mit den realen Entscheidungen erfahrender Chirurgen abgeglichen wird. "Mit Hilfe individueller Computertomografiedaten entwickeln wir ein Modell, mit dem der angehende Chirurg erstmals die mit dem Eingriff verbundenen Risiken adäquat bewerten kann", so Bernhard Preim, Professur für Visualisierung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Das Bundesforschungsministerium (BMBF) hat die Förderung des erfolgreichen Forschungsprojektes für weitere zwei Jahre bewilligt. Die innovative Technologie der Magdeburger Wissenschaftler soll damit so schnell wie möglich zur Produktreife geführt werden.

Ansprechpartner: Prof. Bernhard Preim, Fakultät für Informatik, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: 0391 67 18512, E-Mail: bernhard@isg.cs.uni-magdeburg.de

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster