PATENTINFORMATIONSZENTRUM DER UNI MAGDEBURG UNTERSTÜTZT REGIONALE UNTERNEHMEN BEI DER VERMARKTUNG IHRER PRODUKTE

18.04.2008 -  

Experten vom Patentinformationszentrum (PIZ) der Otto-von-Guericke-Universität bieten ihr Know-How klein- und mittelständischen Unternehmen und Existenzgründern in der Region. Sie wollen mit einer Info-Veranstaltung Unternehmer aus Industrie, Handwerk und Dienstleistungsgewerbe, aber auch Privaterfinder unterstützen, sich langfristig am Markt zu behaupten. Mit dem ge­zielten Weiterbildungsangebot sollen Firmen ermuntert werden, ihre innovativen technischen Lösungen, Bezeichnungen oder Firmennamen durch die Anmeldung gewerblicher Schutzrechte vor unbefugten Nachahmern zu schützen. Nur so können Unternehmer und Existenzgründer gleichermaßen sicher sein, nicht die Rechte Dritter zu verletzen und vermeiden damit finanzielle Schäden bis hin zu drohenden Insolvenzen. Der Wissenstransfer soll Unternehmer außerdem dazu ermuntern, durch verstärkte Patentanmeldungen künftig mehr auf ihre Innovationserfolge aufmerksam zu machen. In Sachsen-Anhalt werden pro Jahr rund 350 Patente angemeldet (2006: 343), das sind 14 Anmeldungen pro 100 000 Einwohner. Damit befindet sich das Bundesland im unteren Viertel der gesamt­deutschen Statistik.

Was: Vortrag "Gewerbliche Schutzrechte - Einführung und Überblick", Wolfgang Weigler, PIZ der OVGU


Wann: 23. April 2008, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr


Wo: Tagungsraum der Universitätsbibliothek der Otto-von-Guericke-Universität, Universitätsplatz 2, Geb. 30

 

Interessenten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei. Es wird darum gebeten, sich rechtzeitig anzumelden!

Ansprechpartner: Wolfgang Weigler, Patentinformationszentrum der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.: 0391 67-12714/-12979
E-Mail: wolfgang.weigler@ub.uni-magdeburg.de